°

°

30.08.2015

Mojito Mocktail und Ballantines Brasil Highland Samba


 Meine liebe Bloggerfreundin Antonella hat gerade ein feines Blogevent am Start und ich habe versprochen mitzumachen.
 Das Thema ist "Sauer,fruchtig,frisch" ,sprich Zitrusfrüchte spielen eine Rolle.
Da ich gerade vor kurzem eine Blaubeer-Lemoncurd Tarte und ein Limetten Schmand Törtchen gebacken habe,wollte ich nicht wieder etwas zitroniges backen. 

Also was machen. Ich hatte die Auswahl zwischen einem Dessert und etwas Süffigem!
Ich habe mich dann für eine kleine Cocktailparty entschieden,unter anderem da ich im Supermarkt auf den Ballantines Brasil gestossen bin.



 Wer meine Blog regelmässig liest,weiss ja das ich ein kleiner Cocktailsüchtling bin.
Ich liiiiiiiiiiebe Cocktails.
Ich habe euch ja vor kurzem schon ein paar Lillet Cocktails vorgestellt.
Ich liebe Lillet,aber trotzdem probiere ich immer gerne auch etwas neues aus.



 Heute habe ich euch 2 Rezepte mitgebracht. Einmal die Variante mit Alkohol und Ballantines Brasil. und dann noch eine alkoholfreie Variante des Mojito,einen so genannten Mocktail.


 Ballantines Brasil Highland Samba

2 Shots (ca. 90ml) Ballantines Brasil
6 Minzblätter
50ml Limettensaft
2 EL Grapefruitsaft
Schweppes Fruity Citrus
Zitronen-,Limettenscheiben,Grapefruit und Minze zur Deko
Eis


Ballantines mit Limettensaft,Grapefruitsaft und Minzblättern in ein Longdrinkglas geben.Mit einem Stössel die Minzblätter leicht zerreiben. Eiswürfel in das Glas geben und alles mit Schweppes Fruity Citrus auffüllen. Einmal umrühren und mit Limetten-Zitronen und Grapefruitstückchen servieren.


Super süffig und lecker. Das könnte mein neuer Lieblingscocktail werden.


Das ganze geht natürlich auch alkoholfrei. Als Mocktail.
  Ein Mocktail ist die alkoholfreie Entsprechung eines bekannten alkoholhaltigen Cocktails.
Und da nicht jeder so ein Schluckspecht ist wie ich,sprich lieber alkoholfrei lebt,gibt es hier und heute auch eine alkoholfreie Leckerei.
Den Nojito.



Der Nojito ist ein Cocktail auf Mojitobasis,aber alkoholfrei.
Das schmeckt auch meinen Kindern.


Nojito
(2 Gläser)

16-20 Minzblätter 
50ml Limettensaft
1 EL Zitronensaft
2 EL Grapefruitsaft
6 EL Simple Sirup (Zuckersirup)
Eis
Soda
Limetten,Zitronen und Grapefruitstücke zur Deko



 Die Hälfte der Minze auf 2 Gläser verteilen.Zitronen-,Limetten-und Grapefruitsaft vermischen und auf die Gläser verteilen. Mit einem Holzstössel die Minze im Glas zerdrücken.  Pro Glas 3 EL Zuckersirup dazugeben. Eis, Limetten-,Zitronen- und Grapefruitstückchen ins Glas geben und mit Soda aufgiessen. 
Wenn es noch nicht süß genug ist kann noch etwas Zuckersirup dazu gegeben werden.


 Genießen!!!
Meine Kinder waren begeistert!!!!

Um Zuckersirup / Simple Sirup zu machen nehmt ihr einfach gleiche Teile Wasser und Zucker und bringt die Mixtur zum kochen bis der Zucker sich gelöst hat. Im Kühlschrank aufbewahren. ( z.b. 1 Tasse Zucker + 1 Tasse Wasser)

 Euch noch einen schönen Sonntag und Stösschen!!!!!!!!!!!!!

Read More




26.08.2015

Green Smoothie Revolution 2015


Roman von  Grüne Smoothies & Säfte hat mich vor kurzem angeschrieben und gefragt ob ich nicht Revolutionär werden möchte!
Er hat nämlich eine Revolution gestartet, die Green Smoothie Revolution 2015.

Um grüne Smoothies bekannter zu machen und viele Menschen zum ausprobieren anzuregen,ruft er die Blogger und You Tube Szene zum mitmachen auf!


Ich selber bin ja bekennender Smoothie Fan und habe hier schon das ein oder andere Rezept gepostet. Wenn auch nicht täglich,so gehören Smoothies ,neben Overnight Oats,doch in meinen festen Ernährungsplan.
 Durch die Smoothies kann ich viele Mineralstoffe,Vitamine und Spurenelemente aufnehmen,die ich im stressigen Berufs-und Mutter-sein-Alltag sonst verpassen würde. Mal ehrlich,wer kommt schon auf seine 5 Obst/Gemüse Portionen am Tag. Ich nicht!
Das Grüne Smoothies sehr gesund sind,weil sie neben dem Obst eben auch den Gemüsebestandteil enthalten,sollte jedem mittlerweile bekannt sein.


Bei der Zubereitung  Grüner Smoothies sollte man allerdings eine Zubereitungsformel einhalten. Damit ein Grüner Smoothie gesundheitsfördernd wirken kann,darf da nämlich nicht alles rein. Welche Zutaten immer verwendet werden können und was auf keinen Fall in einen Green Smoothie sollte, hat Roman hier super erklärt. ---> Zubereitungsformel Grüner Smoothie (nach unten scrollen) und auch in diesem Artikel ist alles Wissenswerte über Grüne Smoothies enthalten ---> Grüne Smoothies Übersicht.

Meine persönliche Erfahrung
Seit ich Smoothies und Overnight Oats zum Frühstück esse,fühle ich mich körperlich um einiges fitter. Familienbedingt habe ich ein erhöhtes Risiko für Knochen und Bindegewebsschwäche. Durch meinen Beruf sind aber gerade diese Bereiche auch stärker belastet. Seit ich nun schon ein paar Jahre Ü 40 bin,macht sich das immer stärker bemerkbar. Schmerzen im Schienbein und Fussgelenk, dazu Hüfte und Rücken. 

Durch die Umstellung nur meines Frühstücks,sind die Schmerzen (die ich über ein halbes Jahr täglich hatte) auf ein Minimum zurück gegangen. Daher nehme ich mal an das es sich um einen Mineralstoffmangel + Überbelastung gehandelt hat.
Mein Arzt hatte übrigens Einlagen für die Schuhe verschrieben. Die habe ich bisher aber nicht genutzt. Ihr wisst ja -- Frau, Sommer, offene Schuhe. Irgendwo ist man ja auch noch ein bissl eitel. 
Ich bin jedenfalls sehr froh,das es mir durch die Umstellung besser geht.

 Und hier noch mein Rezept für den "Tropical Green"

1 Handvoll Baby-Spinat
1 Handvoll Feldsalat
etwa 10 Minzblätter
1 kleine Avocado
1 Kiwi
1/2 Banane
1/2 Mango
1 EL Limettensaft
2 Tl Hanfprotein Pulver
ca. 250ml reines Kokosnusswasser

Alles so lange mixen bis eine cremige Konsistenz erreicht ist! 
Und dann einfach geniessen.

Eine Zusammenfassung aller Teilnehmer + Rezepte findet ihr hier-->

Die Rezepte der Green Smoothie Revolution 2015

Read More




23.08.2015

Sommer auf dem Balkon


Wir genießen die letzten schönen Sommertage. Zumindest hier im Norden soll es ja wieder schlechter werden. Regnerisch und allgemein eher durchwachsen.
So ist es hier ja aber normal. Leider bin ich noch verwöhnt vom letzten Jahr. Da hatten wir hier im Norden einen Supersommer, mit vielen lauen Abenden auf dem Balkon.




Also nutzen wir hier gerade wirklich jeden Sonnenstrahl und jeden warmen Tag aus um auf dem Balkon zu relaxen.
Das Mäuselchen liebt ihre Seifenblasen,ich begebe mich auf die Suche nach neuen Rezepten und die Jungs spielen Karten.



Immer mit dabei natürlich auch ein paar erfrischende Getränke.
 Eistee, Rhabarberschorle oder selbstgemachte Limonade.




In den schönen Mason Ball Jars,schmeckt das alles gleich nochmal so gut!
Die und auch den lecker Tafelgut Tee gibt es übrigens bei der lieben Trudi zu kaufen. --> HIER



Rezept für unseren Eistee:
 Einen Früchtetee kochen und abkühlen lassen. Mit Minze,Zitronen -und Limettenscheiben sowie viel Eis in ein Glas füllen und mit etwas Rhabarbersirup abschmecken.

Beim Sirup variieren wir gerne auch mal mit Zitronensirup oder Simple Sirup.


Und Ruck Zuck sind sie leer!


Genießt ihr den Sommer noch oder freut ihr euch schon auf den Herbst????

Read More




16.08.2015

Mango-Avocado Salsa mit Garnelen


Ein schnelles und leichtes Sommeressen ist diese Mango-Avocado Salsa mit Garnelen.


Mein Mann bekommt hier schon immer die Krise. Oje,die Frau experimentiert schon wieder.
Er ist auf dem Land aufgewachsen und schwere Hausmannskost liebt er am meisten.
So den dicken Sonntagsbraten halt.


Mit vielen Sachen die ich hier fabriziere kann er nix anfangen. Mag ich nicht höre ich relativ oft. Na gut,dann müssen halt die Kinder und ich in den sauren  süßen Apfel beißen und alles vertilgen.
Als ich die Salsa gemacht habe, hatte ich schon wieder ein schlechtes Gewissen. Mag er bestimmt wieder nicht,war mein erster Gedanke.
 

Aber was soll ich euch sagen,es hat ihm geschmeckt. Kann ich ruhig mal wieder machen, war sein Kommentar! 
Also gibt es heute auch das Rezept für euch!


Zutaten:
ca. 20 Garnelen /oder 1 Packung Eismeergarnelen (TK)
1 Mango
1 Avocado
2 Schalotten
75g Rucola
1 EL Zitronensaft
5EL Olivenöl
1 EL Rotweinessig
Salz,Pfeffer
Etwas Remolade


Mango schälen und das Fruchtfleisch in ca. 1/2cm große Würfel schneiden. Avocado halbieren,den Stein entfernen,schälen und ebenso in 1/2cm große Würfel schneiden. Schalotten fein würfeln. Mango,Avocado,Scharlotten mit dem Zitronensaft und 3 EL Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Rucola waschen und trocken schleudern. 2 EL Wasser mit Essig und dem restlichen Olivenöl verquirlen,mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola und Dressing mischen. Garnelen in einer Pfanne braten. 
Rucola auf einem Teller anrichten, Mango Salsa darauf geben, die Garnelen dazugeben und mit der Remolade servieren.

Wir haben dazu einen Rosewein getrunken. Ein seeeehr leckeres Abendessen!


Read More




Return to top of page
Powered By Blogger | Design by Genesis Awesome | Blogger Template by Lord HTML