30.03.2011

Verärgert!



Was geht nur in manchen Kindern und Lehrern vor?
Mein Großer ist heute mittag in der Schule von 3 Kindern verprügelt worden . 
Er wollte nur die Klasse verlassen und ist von ihnen daran gehindert worden.Dann haben sie mit Schimpfwörtern um sich geschmissen. Auf seine Erwiederung "das seit ihr selber" ist einer der Jungs ausgetillt und hat ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. (Brille hinüber,Auge leicht blau.)
Als er zu Boden ging hat sich einer in Wrestlingmanier auf seine Beine gesetzt und diese nach hinten gebogen. Der Schläger ist mehrfach auf seinen Rücken gesprungen.
Als die Lehrerin zu Unterrichtsbeginn in die Klasse kam,saß er weinend am Tisch. Er wurde von ihr aufgefordert am Unterricht teilzunehmen oder rauszugehen. Sie hat nicht gefragt was passiert ist!!!!!!
Ich bin immer noch fassungslos!
Kinder aus der Nachbarklasse haben ihn dann zum Sani gebracht. Ja gehts denn noch!!!!!!!!!
 Ich habe jetzt den Klassenlehrer informiert und mich beschwert. Auf alle Fälle wird das Schlägerkind erstmal beurlaubt,da mit diesem Kind öfter solche Vorfälle passieren.Er will das auch auf der Klassenkonferenz ansprechen und der Schulleiter ist informiert und hat sich eingeschaltet .
Mein Sohn ist leider in einer sehr schwierigen Klasse.Er hat auch erzählt das die meisten Lehrer nichts unternehmen wenn es Ärger gibt. O-Ton mein Sohn: Das geht denen am A.... vorbei.
Nur der Klassenlehrer und ein weiterer Lehrer greifen wohl durch.
Sind die Lehrer heute alle schon so dermaßen abgestumpft das sie sich auf keine Konflikte mehr einlassen? Mein Sohn geht in die 5. Klasse. Wo soll das alles nur noch hinführen.


18 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Oh Sandy, wie furchtbar ist das denn??? In der Klasse meines Sohnes gab es auch mal so ein Kind, das haben wir per Klassenkonferenz der Schule verwiesen. Das Mädel! mußte dann in eine andere Schule gehen. Manchmal hilft nur so etwas, notfalls drohe damit, die Presse über diese Zustände zu informieren. Das zieht oft noch. Vielleicht kann dein Sohn einen Kurs für Selbstverteidigung mitmachen, er braucht doch Mut, um die Schulzeit zu "überstehen". Ich drück die Daumen, dass ihr den Schläger von der Schule weg bekommt.
    Ganz liebe Grüße, auch an deinen Jungen, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, das wird doch immer schlimmer... ich habe schon bammel davor wenn meine kleine nächsten Jahr in die Schule kommt.... wobei ich immer noch fest am glauben bin das sowas erst später losgeht...

    Ich finde das total richtig wie du dich verhalten hast und finde das Verhalten der anwesenden Lehrerin einfach unmöglich - sorry auch wenn hart, aber solche Leute haben echt den Beruf verfehlt...

    GLG und alles gute für deinen Sohn, wäre es nicht möglich ihn aus der Klasse rauszunehmen wenn die so schwierig ist???

    AntwortenLöschen
  3. Also mir lief die Gänsehaut über den Rücken als ich deinen Blog las. Ja bitte gehts denn noch, wohin soll das denn führen. Dein Sohn tut mir leid.Hoffe nur dass eine Lehrkraft auch in den Pausen besser auf die Schüler aufpasst. Traurig genug, dass nicht viel dagegen unternommen wird. bitte nicht unterkrigen lassen. alles gute für euch sagt susibella.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sandy

    man oh man...es tut mir total leid für Deinen Sohn das er sowas erleben mußte...das ist echt heftig...ich hoffe das er es einigermaßen gut verkraftet und damit zurecht kommt!

    Über das Verhalten von Lehrern wunder ich mich schon gar nicht mehr...die meisten (nicht alle) leben nach der Devise der drei Affen nix hören, nix sehen, nix sagen. Die Erfahrung haben wir auch machen müssen :0( .

    Deine Reaktion finde ich total korrekt...ich hoffe das die Schülerkonferenz was bringt und der Schläger vor die Tür gesetzt wird, und auch das die Lehrerin die sich nicht drum gekümmert hat ordentlich eins auf´s Dach bekommt!!!

    Ich wünsch Deinem Sohn alles Gute und kein weiteres Erlebnis dieser Art.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja der blanke HOrror. Wahnsinn!
    Da hast du Recht mit der Frage, wo soll das noch Enden. Die Kinder werden immer brutaler und die Lehrer - nun ja, ich weiß nicht ob sie Angst haben, selbt Opfer zu werden, oder warum greifen sie nicht durch?
    Ich wünsche deinem Sohn gute Besserung und hoffe, das sich sowas nicht nochmal wiederholt.
    GLG claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habs gelesen und war sehr betroffen, wie du das geschildert hast.
    Ich mache mir auch Sorgen, den meine geht in die 2.Klasse und da gehts auch schon ziemlich hart zu, derletzt haben Kinder mit Steinen einen anderen beworfen und jeden Tag gibts was neues. Den Lehrern ging das auch am A... vorbei bis ich im Rektorat stand und mein Frust los wurde.
    Liebe Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sanny
    Das ist ja schrecklich was deinem Sohn passiert ist, mir wird grad ganz anders. Ich hab auch schon große Sorge davor wenn meine Tochter eingeschult wird. Man hört öfters von solchen Dingen. Gleich gegenüber von unserem haus ist die Hauptschule und die Schüler sind dermaßen respektlos. Ist mir nun schon öfters passiert das ich zu deren SChulschluß mit dem Auto los musste und die stellen sich dann mit mehreren mitten auf die Strasse und blockieren die DUrchfahrt. Bis ich dann einmal nicht nur gehupt sondern einfach nur aufs Gas getreten hab und gefahren bin... da ist man wirklich machtlos.

    Ich denke, dass es vielen Lehrern heute so geht. An einigen Schulen (grade in problematischen Klassen) können die Lehrer froh sein wenn sie überhaupt noch als Respektperson angesehen werden, ist aber an vielen Schulen leider nicht so. ich wünsch deinem Sohn, dass es ihm schnell besser geht und würde mir auch überlegen was man da tun kann. AUf jeden Fall über das Problemkind sprechen, notfalls mit dem SChuldirektor, es auch beim Elternrat ansprechen. Wenn die Schule so gar nicht reagiert würd ich sogar drüber nachdenken das eigene Kind auf eine andere Schule zu nehmen.

    lg und alles Gute
    die Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn! Ich find das echt total schlimm. Tut mir leid für deinen Sohn. Die Lehrerin ist aber auch nicht bei Trost. Wenn ein Kind weint, dann gibt es auch einen Grund. Ich hoffe, sie bekommt auch ordentlich eine auf den Deckel! Echt eine Frechheit.
    ICh wünsch deinem Sohn alles Gute und hoffentlich wird dieser Schläger von der Schule entfernt, bzw. von der Klasse deines Sohnes!

    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Der arme Kerl!!! Wie muss er sich nur fühlen.
    Ich kenne das auch aus einer Grundschule, da hatte ein 2.Klässler einem aus der 4. den Kiefer gebrochen, ist mehrfach auf den am Boden liegenden draufgesprungen. Und als die Eltern dann in die Schule gebeten wurden, hieß es nur: Eine kleine Rauferei hat noch niemandem geschadet! Und das Ganze in einem recht agressiven Ton, so dass man sich eigentlich nicht wundern muss, dass einige Kinder so werden. Leider! Ich hoffe, Dein Kleiner schafft es trotzdem, wieder in die Schule zu gehen. Ist ja auch nicht so einfach.
    Meiner Tochter hat ein KISI-Kurs so mit 6/7 ziemlich viel Selbstbewusstsein gegeben. Da lernen die Kids erstmal verbal mit solchen Situationen umzugehen, und wenn's doch mal sein muss, sich auch körperlich zu wehren. Hat mir damals gut gefallen, sie ist recht schnell gestärkt worden, ist viel selbstbewusster geworden, und damit ist man ja auch gleich viel weniger "interessant" für solche Prügelkinder.
    Alles Liebe für Deinen Sohn und ich hoffe, dass dort wirklich etwas passiert!
    Herzliche Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sandy,
    oh, da würde ich auch auf die Barrikaden gehen! Laßt euch sowas nicht gefallen! Und toll, das Du den Mut hast, so zu handeln. Sind das Kinder mit Mihigru gewesen?

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  11. oh, mein gott, sandy... :(((((
    da bekomme ich wirklich angst...
    glg ela

    AntwortenLöschen
  12. OMG... wie furchtbar... du machst mir Angst. Wo soll das denn bitte hinführen? Aber du hast absolut richtig gehandelt! Und meine Meinung... nicht nur der Schüler hätte beurlaubt werden sollen, NEIN auch der Lehrer der sich ein Sch*** Dreck darum gescherrt hat was mit deinem Sohn passiert ist, den hätte man gleich am besten von der Schule verweisen müssen. Sowas verantwortungsloses!
    Ichbin immer noch sprachlos und bekomme es echt mit der Angst zu tun wenn ich daran denke wenn meine Kiddies dann mal in die Schuke gehen :o(

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sandy,

    ja leider sehen die Lehrer heutzutage viel zu oft weg. Das was sie früher zu hart durchgegriffen haben ist heute zu wenig. Ich glaube denen fehlt einfach auch der Mut...Eltern die sich beschweren (also die Eltern der Schlägerkinder) weil sie ihre Kinder als ungerechtfertig verurteilt sehen(mein Kind tut sowas doch nicht) und bei älteren Klassen haben sie sogar Angst vor den Schülern selber!
    Ich hoffe dein Sohnemann hat den Schreck überstanden und er kann einigermaßen mit der Situation umgehen!

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Leider helfen diese Beurlaubungen häufig gar nichts, denn der Schüler findet es u.U. cool, dass er "schulfrei" hat. Außerdem bin ich der Meinung, dass auch das Verhalten der Lehrerin nicht einfach so übergangen werden darf.
    Zum Glück sind wir von solchen Vorfällen verschont geblieben.
    LG
    Frauke

    AntwortenLöschen
  15. liebe sandy
    ich bin ja mutter einer fast 16 jährigen die jetzt schon die 10.klasse besucht und ich sage dir aus erfahrung....IHR müßt hart durchgreifen....
    zur Not mit anzeigen gegen vernachlässigte aufsichtspflicht ect....
    die lehrerin die ihn vor die tür schicken wollte die würd ICH mir auch vorknüpfen...die spinnt wohl!
    viele eltern heutzutage befürworten "gewalt"
    das kann es nicht sein!in der ehe,im beruf und sogar bei ihren kindern,
    deswegen versucht euch zu wehren indem ihr es nicht toleriert!!!!

    ich wünsche euch,vor allem deinem sohn alles gute!!!
    LG anca

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sandy,

    ich weiss gar nicht was ich sagen soll ...

    Ich bin einfach nur geplättet und habe eine grosse Wut im Bauch.

    Undglaublich was an unseren Schule alles passiert!

    Eure/Deine Reaktion darauf ist genau die Richtige! Man darf so etwas nicht einfach so hinnehmen, man muss sich einfach wehren!!!

    Ich Schicke Euch viel Kraft einen ganz dicken *drücker* und wünsch Euch vorallem Marc alles alles Gute!

    Ganz Liebe - aber auch nachdenkliche Grüsse Melli

    AntwortenLöschen
  17. Ach herje, ich lese das erst jetzt. ja das ist ja wirklich nicht zu glauben. Ich hätte mich an Deiner Stelle auch beschwert.
    Ich hoffe Deinem Sohn geht es soweit wieder gut, kann das Geschehene gut verarbeiten und verliert nicht die Lsut an der Schule.
    LG Stine

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja wohl die härte ich wäre gleich selber zum schulleiter gerannt und hätte dem die hölle heiss gemacht. Sowas geht ja mal gar nicht dein armer Sohn da bekommt man ja echt zweifel ob man in der schule wirklich noch was lernt. und das wo ich mir eigentlich nur mal deine seite an schauen wollte wegen der tollen bastelsachen

    lg

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.