22.04.2012

Sonntagssüß - Schoko Cake Pops

 Heute gibt es bei uns zum Sonntagssüß nur Reste. Restliche Cakepops, Torte, Muffins und Marshmallow-Spieße von der gestrigen großen Geburtstags Kuchenschlacht!
Gesammelt werden die sonntagssüßen Köstlichkeiten heute HIER.
und bei Facebook --> HIER.

Die Entstehung der Cake Pops hab ich mal (teilweise) dokumentiert. Ich hab sie das erste mal gemacht und ich muss schon sagen,sie sind ja super zeitaufwändig.
AAAAAAAaaaaaber auch soooooooo lecker!
Lollistiele und Candy Melts habe ich von MeinCupcake.
Die Candy Melts sind wirklich genial,eine wunderbar cremige Konsistenz,einfach zu verarbeiten.

Schoko Cake Pops (40-60 Stück)
 Teig:
250g Mehl
200g Zucker
250g Butter
4 Eier
1 Tl Backpulver
60g Kakaopulver

 Frosting:
100g Butter
250g Frischkäse
200g Puderzucker
60g Zartbitterschokolade
½ Tl Vanilleextrakt

 Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Backform einfetten.
Für den Teig, die Butter und den Zucker cremig schlagen. Nach und nach die Eier hinzufügen und mit unterrühren. Anschließend das Mehl, Backpulver und Kakaopulver einsieben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig in die vorbereitete Backform geben und für ca. 40-45 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen den Kuchen in der Form gut abkühlen lassen.

Für das Frosting, die bereits weiche Butter cremig schlagen. Die Zartbitterschokolade schmelzen (Wasserbad oder Mikrowelle). Nach kurzem Abkühlen, die Schokolade unter die Butter rühren sowie den Frischkäse, Puderzucker und den Vanilleextrakt hinzugeben und alles gut verrühren.

 Den ausgekühlten Kuchenteig von seinem harten Rand trennen und in eine Schüssel geben und ordentlich zerkrümeln. Das Frosting unter den krümeligen Teig geben und  miteinander vermengen. Anschließend kleine Kugeln formen ( ca.  2-3 cm )
Die fertig geformten, kleinen Kugeln,  zum kühlen, für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben. 
(Ich hab die Kugeln am Vorabend zubereitet und sie die ganze Nacht im Kühlschrank gekühlt)
Für die Deko, die Kuvertüre schmelzen. Anschließend einen Lollipop Stick ca. 2-3 cm in die Kuvertüre eintauchen und dann in eine Cake Pop Kugel stecken.Nochmal kurz kühlen bis die Kuvertüre fest ist. Jetzt sitzt der Stiel schön fest auf der Kugel.Die Cake Pops vollständig in die gewünschte Kuvertüre tauchen und anschließend mit Streusel u.a. verzieren.
 Sollten euch die Pops beim Überziehen der Kuvertüre auseinanderfallen,sind sie nicht gut genug durchgekühlt oder ihr habt zu wenig Frosting benutzt und der Teig ist noch zu krümelig.

Sie schmecken jedenfalls sensationell !

Mit dem letzten Rest Candy Melts habe ich noch Marschmallows überzogen
Die Kinder waren begeistert!

Saftig,schokoladig! Haps,haps und weg!

 Und den Rest der genialen Party zeige ich euch dann nächste Woche. Ich muss erst mal Bilder bearbeiten!
Hier schon mal ein Teaser!

Habt noch einen schönen Sonntag!

5 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Hallo Sandy,
    das sieht sooooo süß aus. Eine echte rosa Prinzessinnen-Party, oder???
    Wo bekommt man denn hier bei uns diese Candy Melts????
    Emilia wird im Mai getauft und da wollte ich auch alles mit rosa machen...
    Liebe Grüße, Imke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sany,

    die sehen ja so was von lecker aus, genau das richtige für eine Kinder-Geburtstags-Party.

    Liebe Sonntagsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen echt cool aus! Ich glaube ich werde mal die Marshmallow-Spieße nachmachen. Ich weiß nicht ob ich die Nerven hätte die Cake-Pops zu machen. Hochachtung!

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön, dass werde ich auch probieren, danke für die rezepte. einen schönen abend wünscht dir, sonja

    AntwortenLöschen
  5. Diese Cake Pops sehen himmlisch aus. Einfach toll!!

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.