06.01.2013

Winterapfeltorte & Zimttorte


 Es ist wieder Sonntag,das heißt Sonntagssüß.
Da ich dieses Wochenende aber mit Weihnachtsentrümpelung beschäftigt war,hab ich nix gebacken.
d.h. für meine liebe Kollegin Isabel werde ich heute noch was schönes zaubern. Sie hatte nämlich Geburtstag und morgen gibts auf Arbeit für Sie ein Geburtstagsbufett. Das zeige ich euch dann aber später mal.

Da ich euch aber noch gar nicht meine Weihnachtsleckereien gezeigt habe,hole ich das heute mal nach!


Wir hatten zum Kaffee über die Weihnachtstage eine Winterapfeltorte und eine Zimttorte.
Ausserdem hatte meine Mama mir wieder ein Heimatüberlebenspaket geschickt.Darin enthalten war unter anderem der Mohnstollen meiner allerliebsten Omama.
Das Rezept hatte ich euch HIER schon mal gepostet.


 Das Rezept für die Zimttorte habe ich aus der Kochen & Genießen Zeitschrift.

Zutaten:
250g Mehl, 75g + 150g Zucker, Salz, 125g kalte Butter, 4 Zwiebacke(ca.45g), 3 Eier,125g Schlagsahne, 1/8l Milch, 1 TL gemahlenen Zimt, 200g gemahlene Mandeln, 1 gestr.TL Backpulver, Puderzucker zum bestäuben 50g Zitronat oder Orangeat (haben wir weggelassen,da wir das nicht mögen)

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben.75g Zucker und 1 Prise Salz darauf verteilen. Fett in Stückchen auf dem Rand verteilen. Ca.2 EL eiskaltes Wasser in die Mitte geben. Alles mit den Händen kurz zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 2 Stunden kalt stellen.

Springform (ca.26cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen (ca.30cm) Springform damit auslege,dabei den Teig an den Formrand drücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ein größeres Stück Backpapier auf den Teig legen,Hülsenfrüchte einfüllen.
Boden im vorgeheizten Backofen (E-Herd:200°C , Umluft 175° C) ca.15min backen.

Für die Füllung Zwieback fein mahlen. Eier, Sahne, Milch, 150g Zucker, 1 Prise Salz und Zimt mit dem Rühgerät verrühren. Mandeln,gemahlenen Zwieback,Backpulver und wenn gewünscht kleingehacktes Zitronat/Orangeat unterrühren.

Boden aus dem Ofen nehme.Backpapier samt Hülsenfrüchten aus der Form heben. Füllung auf den Boden gießen. Kuchen wieder in den Ofen schieben und ca. 45 min backen. Aus dem Ofen nehmen und gleich mit einem Messer Teig vom Springformrand lösen.Auskühlen lassen. Wenn er ausgekühlt ist mit Puderzucker bestäuben.


 Das Rezept für die Winterapfeltorte findet ihr ---> HIER.


Sie ist zwar recht aufwändig,aber auch oberlecker.!


Habt noch einen schönen Sonntag!

2 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Liebe Sandy,

    schau doch mal auf meinen Tannenbaumblog. Da wartet eine Überraschung auf dich!

    Allerbeste Grüße für ein tolles Jahr 2013

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, ich liebe Apfel-Zimt! Das müsste ja was für mich sein ;)

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.