03.02.2013

Karamell-Apfel-Käsekuchen


Heute habe ich mir mal ein Rezept aus der aktuellen Lecker Bakery vorgenommen.
Wir lieben Äpfel,wir lieben Karamell und Schatzi würde für Käsekuchen die Welt umrunden.
 Da stach mir das Rezept beim durchblättern natürlich sofort ins Auge und landete ganz oben auf meiner Liste!

 Der Kuchen ist etwas aufwändiger,da er in 3 Schichten gebacken wird.
Er ist aber ganz einfach nachzubacken. Leider kommt für mich der Apfelgeschmack zu wenig durch und auch das Karamel in der Käseschicht schmeckt man kaum raus.
 Daher werde ich beim nächsten mal das Rezept etwas abändern.
Das Karamell kommt nicht in den Teig,sondern direkt auf die vorgebackene Käseschicht. Darüber dann leicht vorgegarte Apfelscheiben und darüber dann die Streusel. Ich denke so kommen die Aromen besser zum tragen.
 Trotzdem hier das Rezept für euch:
100g weiche + 75g Butter
125g +175g Mehl
7 Eier
50g +50g +50g Zucker
1 geh. TL Backpulver
5 EL Milch
500g Doppelrahm Frischkäse
200g Schmand
40g Speisestärke
100g Karamellaufstrich (z.b. von Bonne Maman)
2-3 Äpfel
 Quadratische Form (24x24cm, ersatzweise runde Form 26cm ) fetten und mit Mehl ausstäuben.
Für den Boden:
3 Eier trennen.100g weiche Butter und 50g Zucker cremig rühren. Das Eigelb nach und nach unterrühren. 125g Mehl und Backpulver mischen. Mit der Milch kurz unter die Eigelb.Zucker Mischung rühren. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen,Eischnee unter den Teig heben. In die Form geben und glatt streichen. Boden bei 150° Umluft bzw 175° E-Herd ca. 12 min backen.

Für die Creme:
Frischkäse,Schmand,50g Zucker,3 Eier,Stärke und Karamell glatt rühren. Kuchen aus dem Ofen nehmen,Frischkäsemasse darauf geben und bei gleicher Temperatur 15min weiterbacken.

Für die Streusel:
75g Butter in Stücken,50g Zucker, 175g Mehl und 1 Ei mit den Händen grob zu Streuseln verkneten.
Äpfel schälen und rund um das Kerngehäuse abreiben. Kuchen aus dem Ofen nehmen,Äpfel darauf verteilen,mit den Streuseln bestreuen. Bei gleicher Temperatur weitere ca.20min backen. Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und hoffe der Post sagt euch eher zu. Meine "Küsschen"-Verpackung scheint ja nicht so dolle zu sein. Fast 800 Seitenzugriffe und nicht 1 einziger Kommentar. *hmpf*

11 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Lach, diesen Kuchen habe ich gestern auch gebacken und es ging mir wie Dir!
    Zu wenig Apfel, zu viel tam-tam ... ne, was hatte ich Spülzeugs!


    LG
    Annchen

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh, sieht das lecker aus. Ich habe das Rezept auf jeden Fall mal gepinnt.
    Danke fürs Teilen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandy!
    Ein Käsekaramelkuchen mit Äpfeln, der hört sich sehr lecker an!
    Werde ich mir merken zum nachbacken!

    Einen schönen Sonntag noch!
    ♥liche Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Sandy
    lecker, Dein Rezept! Ich mag alle Arten von Apfelkuchen!!!
    Zu Deiner anderen Geschichte: 800 Klicks sprechen gegen ein Desinteresse oder??? Ich erlebe das seit letzter Zeit auch immer öfter, dass die Leute nur noch mitNEHMEN, aber aus welchen Gründen auch immer nichts dafür GEBEN, also noch nicht mal ein Dankeschön- mehr erwartet man ja schon gar nicht... :)
    Das sind leider die Nachteile des Internets. da kann man schön anonym bleiben und sich nach Herzenslust bedienen!!!
    Mich macht das eher traurig, als ärgern und deshalb habe ich meine offenherzige Großzügigkeit auch etwas eingschränkt!
    Nun aber guten Appetit mit Deinem Sonntagskuchen und liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sandy,
    vielen Dank für das tolle Rezept.Das werde ich auf alle Fälle auch mal probieren.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße.Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. ich liiiiiiebe äpfel, karamell und käse im kuchen, man möchte meinen da kann nichts schief gehen... danke für den hinweis, den ich beherzigen werde beim nachbacken...
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandy,
    beim Betrachten deiner tollen Fotos vom leckeren
    Kuchen auf dem superschönen Geschirr läuf mir hier
    am Sonntagnachmittag zur Kaffeezeit das Wasser im Mund
    zusammen. Danke, für das tolle Rezept.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sandy,
    Mmmh... Der Kuchen sieht so lecker aus! Ich bin auch ein absoluter Käsekuchen-Fan und würde für ein gutes Stückchen so einiges tun! Und bei deinem tollen Geschirr sind diese Fotos ein doppeltes Highlight!
    Lasst es euch schmecken! Danke für das Rezept. Ich werde den Kuchen in deiner abgewandelten Form auch mal nachbacken und sonntags zum Kaffee genießen.

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Sandy an dieser Stelle einmal DANKE.......
    Denn ich habe fast alle deine Rezepte abgeschrieben und einige schon gemacht....Danke für deine Mühe die du dir immer machst

    LG anca

    AntwortenLöschen
  10. Boah, sieht der lecker aus. Aber backen werde ich ihn bestimmt nicht.
    Habe grad allein vom Lesen des Rezeptes mindestens 1,7 Kg zugenommen.
    Dennoch vielen Dank für das Rezept und die herrlichen Bilder.
    Liebe Grüße
    Mohnalisa

    AntwortenLöschen
  11. bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, die darüber enttäuscht war, teuer karamell, was man kaum schmeckt, schüsseln ohne ende.... ;-(...

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.