15.09.2013

Waldbeeren Frozen Yoghurt


Ihr werdet sicher denken, "waaaaaaaas jetzt kommt sie uns hier schon wieder mit Eis,der Sommer ist doch vorbei, wir wollen was herbstliches sehen".
Ja ihr habt ja recht,allerdings kann ich mich irgendwie noch nicht so ganz vom Sommer verabschieden.

Zu meiner Verteidigung sei gesagt,das ich dieses Wochenende eigentlich Birnen-Holunder Schnecken und Apfel Blätterteig Plunder backen wollte. Schön herbstlich,gell???
Wir waren gestern dann allerdings zu einem 40. Geburtstag eingeladen und erst spät in der Nacht wieder zu Hause.
Diesen Post tippsel ich jetzt grad in der früh. Die Uhr zeigt 00.52 Uhr. *gääähn*


Da ich durch die Feierei nicht zum backen gekommen bin gab und gibt es als Süß fürs Wochenende  Frozen Yoghurt.
Durch die Kinder ist bei uns das ganze Jahr Eissaison. Vor kurzem habe ich in der örtlichen Buchhandlung dann ein Buch über Frozen Yoghurt entdeckt.
Das Layout hat mich schon sehr angesprochen,also habe ich es mitgenommen.


Als erstes habe ich diesen Waldbeeren Frozen Yoghurt ausprobiert. Die Zutaten hatte ich noch alle im Haus und so konnte ich gleich loslegen.


Auch ohne Eismaschine gelingt es super leicht und es schmeckt wirklich genial.  Die Kinder sind auch total begeistert.Ich musste gleich noch eine 2. Portion fertig machen.


Neben den Yoghurt Rezepten gibt es auch noch ein paar Rezepte für Saucen und Toppings.

Die Rezepte sind wirklich für das ganze Jahr geeignet.
Es gibt z.B. Maronen frozen Yoghurt mit weißem Nougat,Multivitamin Frozen Yoghurt, Sauerrahm Frozen Yoghurt mit gebackenen Kirschen, Apfel-Holunder Frozen Yoghurt mit Krokant und noch vieles mehr.

Das Buch war mit 4.99€ ein echtes Schnäppchen. Bei Amazon gibt es noch welche! ;o)


400g gemischte Beeren ,100g Zucker, 1 PÄ. Bourbon Vanillezucker, 1Pä. Vanillezucker, 100g Sahne,  500g fettarmer Joghurt

Beeren in einem Sieb auftauen lassen,dann mit Zucker vermengen und 10min ziehen lassen. Mit einem Pürierstab fein pürieren,den Bourbon Vanillezucker dazu geben und nochmal 5min ziehen lassen.
In der Zwischenzeit Sahne und Vanillezucker steif schlagen und unter den Joghurt heben.
Die Joghurtmasse unter das Waldbeerenpüree mischen und in einer Eismaschine oder im Gefrierschrank einfrieren.
Wenn ihr keine Eismaschine habt gebt die Masse einfach in einen Kunststoffbehälter und friert das ganze 2-3 Stunden im Gefrierschrank ein. Dabei sollte die Masse alle 30min mit einem Pürierstab oder einer Gabel kräftig durchgerührt werden.

9 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. GUUUUTEN mooorgen::: also die KLOANE;;;; HOT A volle GAUDI,,,, mit dem LECKER BECHER.... schaut SOOOOO liab aus wias das hergrichtet hosch.... last es EICH schmecken... BUSSAL aus TIROL::: Birgit.....

    AntwortenLöschen
  2. Yummi, sieht total lecker aus und die Beeren gehören doch auch in den Herbst.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandy,

    man, da bekommt man ja gleich Appetit. ♥ Richtig toll sieht er aus und bestimmt super lecker... werde mir das Buch auf jeden Fall auch mal ansehen. :)

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Jule

    AntwortenLöschen
  4. sieht das lecker aus. und die Fotos sind auch sehr schoen. Und du hast mich dazu gebracht, mir noch ein Buch zu kaufen...und das obwohl ich keine Gefriertruhe/ Eismaschine habe...
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Eis .... I-M-M-E-R ... egal zu welcher Jahreszeit ...
    Tolle Bilder ... die machen Appetit auf mher ...

    Wünsche dir und deinen lieben noch einen super schönen Sonntag ...
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. wie jutta, finde ich, eis geht immer!
    und die farbe soll doch der diesjährige herbsttrend sein... ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Oh sieht das lecker aus!! Ich bin ja auch ein absoluter Eisfan, das ganze Jahr über. Danke für den Buchtip! Noch einen schönen Abend und einen guten Wochenstart morgen wünscht Dir
    Nata

    AntwortenLöschen
  8. mmmmmmmmmh sieht das lecker aus, der Hammer und dann so große Portionen, da wäre ich gerne beim naschen dabei gewesen. Danke für den genialen Tipp.

    Schau doch mal rein im CreativAtelier, es läuft wieder eine Challenge und es gibt auch was zu gewinnen.

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sandy,
    da hat dein Großer ja die besten Feiern in einem Monat ... weiß er immer so viele Wünsche auf einmal?!
    Meine Baking Cups sind von der Firma Wilton - ich habe sie geschenkt bekommen ...
    Leider habe ich die gleichen Förmchen auf Anhieb nicht im Internet gefunden.
    Als Alternative ist hier eine Seite mit einer großen Auswahl an ähnlichen Tulpen Papierförmchen:
    http://www.meincupcake.de/shop/Muffinfoermchen/Tulip-Muffinfoermchen/
    Hoffe ich konnte dir etwas helfen ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.