20.10.2013

Herbstliche Deko und Apfel-Blätterteig Plunder


Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!!!!!!!
Heute habe ich mal ein paar Einblicke in meine Herbstdeko und ein gaaaaaaaaaaaaaanz schnelles und super leckeres Rezept für die Kaffeetafel.

 Meine Herbstdeko fällt dieses Jahr etwas bescheiden aus. Ich habe nur einige Pflanzen mit wenigen Accessoires verbunden. Natur steht diese Jahr im Vordergrund. Pflanzen und Blätter.


Meine Tochter hat gaaaaaaaaaaaaaanz viele Blätter gesammelt. Und so haben wir diese Jahr einige schöne Teelichtgläser herbstlich dekoriert.

Ihr benötigt dafür nur ein Glas,schöne rote Blätter und ein wenig Bastband!

Und schon habt ihr eine wunderbare Herbstdeko.

 Wenn es abends langsam dunkel wird und wir hier viiiiiiiiiele Kerzen anzünden,wird es richtig gemütlich.
Jede Jahreszeit hat ja ihre
Schönheiten.  Im Herbst gehört die Gemütlichkeit,das Kerzenlich für mich auf alle Fälle dazu.


Was den Genuss,das Kulinarische angeht, gehören für mich in den Herbst auf alle Fälle Äpfel.

Ich habe ja hier jede Menge Schleckermäuler zu Hause. Vor allem mein ältester Sohn ist ein absoluter Kuchen/ Süß-Freund. Für ihn könnte es jeden Tag Kuchen,Dessert oder andere Süßspeisen geben.


Da meine Jungs ja jetzt 2 Wochen bei Oma und Opa verbracht haben,habe ich sie heute natürlich wieder zu Hause willkommen geheißen und ein ganz schnelles Sonntagssüß gezaubert.

Ich habe eigentlich immer eine Packung Blätterteig im Haus. Wenn sich mal überraschend Besuch anmeldet,kann man damit schnell eine Kleinigkeit zaubern.
So wie diese Blätterteig Taschen.Das Rezept ist aus der Lecker 10/2013


Zutaten:
  • 450 g TK-Blätterteig (10 Stück; quadratisch)
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 300 g Crème fraîche
  • 4 Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 150 g Apfelgelee 
  • Zimt


 Die Blätterteigplatten nebeneinanderlegen und bei Zimmertemperatur ca. 10 Minuten auftauen lassen. Inzwischen Marzipan grob raspeln. Mit Crème fraîche mischen und mit den Schneebesen des Rührgeräts glatt rühren.
 Äpfel waschen, trocken reiben und mit einem Apfelausstecher die Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in dünne Scheiben hobeln oder schneiden und sofort mit Zitronensaft mischen.
 Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Ecken jeder Blätterteigplatte nach innen klappen, Platten dabei leicht oval formen. Auf die Bleche legen. Marzipanmasse auf den Teigstücken verstreichen. Mit den Apfelscheiben belegen. Die Äpfel mit etwas Zimt bestreuen. Nacheinander im heißen Ofen 20–25 Minuten backen.
Apfelgelee leicht erwärmen, die Plunderteilchen noch heiß damit bestreichen. Auskühlen lassen


 Da ich kein Apfelgelee hatte,habe ich Quittengelee  genommen. Das geht genau so gut! 
Sehr lecker!!!!
 Zum Schluss noch etwas Puderzucker darüber geben.
Dazu einen Zimt Cafe Latte and I`m in Heaven!!!!!!!!!!


 Ich wünsche euch einen schönen,gemütlichen Sonntag. Vielleicht habt ihr ja noch Lust beim "Kreativen Freitag" zum Thema Herbst mitzumachen. 9 tolle Einträge gibt es schon.
Ich jedenfalls mache mit diesem leckeren Apfelrezept beim Blogevent "Veräppelt" mit


 Habt es schön!!!!!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ach, nur zur INFO. Ich werde im Dezember wieder einen Blog-Adventskalender anbieten. Dafür hätte ich gerne wieder ein bisschen Unterstützung von euch.
Daher wollte ich fragen,ob der ein oder andere von euch Lust hat einen Adventskalender Gastpost auf meinem Blog zu veröffentlichen.


Habt ihr eine weihnachtliche Dekoidee,ein Rezept oder DIY,die Teil meines Adventskalender werden sollen????
Wenn ihr ein schönes weihnachtliches Projekt und Lust habt einen Adventskalenderpost zu schreiben, dann mailt mir doch bitte eure Idee bis zum 10.11.2013
(Kontakt siehe oben unter Tabs)
 Ich wähle dann einige Teilnehmer aus und euere Posts müssten dann bis spätestens zum 24.11.2013 bei mir eingehen.
Ich freue mich auf euer Zuschriften!

10 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Oh, die Blattlichter sehen so schön aus!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Deko. Manchmal ist weniger mehr. Wie in diesem Fall.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh, mir gefallen deine Äpfel in Blätterteig sehr!! Mmmh!

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, die Apfeltaschen sehen sehr lecker aus, ich liebe Blätterteiggebäcke! Und die Lichter in den Blättergläsern sind total schön, diese Idee muss ich mir merken. Der Herbst ist schon schön, allein wegen dieser großen roten Blättern!
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandy,
    schön sehen deine Windlichter aus und das Rezept mit dem Blätterteig klingt köstlich ...
    Dir noch einen schönen Sonntagabend.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Aha, hier stecken also die ganzen schicken roten Blätter, nach denen ich vergeblich gesucht habe *lach* Hier ist die Natur irgendwie direkt von grün in gelb-braun übergegangen. Nicht nur dDeine Deko gefällt mir gut, sondern natürlich auch der Plunder. Gibt es etwas tolleres als warmer Apfel und Marzipan? Ich freue mich jedenfalls enorm, dass Dein Blätterteig und Du an meinem Blog-Event teilnehmen :o)

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Herbstdeko und eine richtig tolle Idee. Danke für die Inspiration!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. wooow... die Windlichter sehen zauberschön aus... und die ApfelPlunder glusten mich grad ganz gewaltig!
    Herzlich liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Post. Für JEDEN etwas. Ein wunderschönes herbstliches Licht mit Deinen schönen Blätterlichtern. Das Rezept ist schon gespeichert. Gibt es am Sonntag. Liebe grüße, Ilona

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.