08.12.2013

Adventskalendertürchen # 8 - Schoko-Lebkuchen Cremetörtchen




Himmel wo bleibt die Zeit???? Wir haben schon wieder den 2. Advent und ich habe noch nicht ein einziges Weihnachtsgeschenk.*örks*
Mein heutiger Post ist eigentlich ein Gastpost. Jaaaaaaaaaa,ich war auch einmal als Gastblogger unterwegs. 
Und zwar bei der lieben Tanja von "Zuckersüße Äpfel"

http://zuckersuesseaepfel.blogspot.de/

Mein Beitrag sind
~Schoko-Lebkuchen Cremetörtchen~

Für mich persönlich ist die Weihnachtszeit ja die schönste Zeit des Jahres. 
Der Duft von Zimt und Koriander, Kerzenlicht und Gemütlichkeit finde ich einfach wundervoll.


Ende November fange ich an mich auszutoben. Dann werden Gestecke gezaubert und die Wohnung geschmückt. Ich mache mir eine Liste was ich unbedingt kochen und backen möchte,meistens schaffe ich nur die Hälfte davon. *lach*  Es gibt einfach zu viele leckere Sachen.

Etwas schokoladiges ist aber auf jeden Fall immer dabei. Egal ob Torte, Dessert oder Kleingebäck, Schokolade harmoniert einfach wunderbar mit weihnachtlichen Gewürzen.

 Daher habe ich euch heute auch ein kleines Schokoladen Rezept mitgebracht.
Diese kleinen Törtchen eignen sich  für die weihnachtliche Kaffeetafel oder als kleines Dessert nach dem Essen.
Und das tolle daran ist,sie sind super schnell gemacht.



Als kleinen Hingucker habe ich zusätzlich mit einem Keks- Ausstecher kleine Waffelsterne ausgestochen.
Ich habe dafür die holländischen Stroopwafels genommen.Die sind mit Karamel gefüllt und super lecker!

 Für die Cremetörtchen benötigt ihr folgende Zutaten:

 1 Packung (270g) frischen Butter-Blätterteig (backfertig auf Backpapier:42x24cm)
 1 TL  Butter
 375 ml Milch
75g Edelbitter-Schokolade (85% Kakaoanteil)
2 EL Mehl
225g Zucker
1 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
1 Ei (Größe M)
3 Eigelbe (Größe M)
ca.2 TL Kakaopulver
Himbeeren o.ä. zum verzieren



Zubereitung:

Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 10 min ruhen lassen. Teig entrollen, vom Backpapier heben und auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Etwas größer ausrollen (ca.45x26cm). Aus dem Teig 10 Kreise a`ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. 
Da ich keine so große Ausstechform habe,habe ich einfach ein Martiniglas genommen. Ging super.

Übrigen Teig aufeinanderlegen (nicht verkneten),erneut ausrollen und 2 weitere Kreise ausstechen.
Die Mulden eines Muffinblechs fetten und mit den Teigkreisen auslegen (das kleine Körbchen entstehen), andrücken und kalt stellen.


 Butter und Milch aufkochen. Schokolade hacken, in der heißen Milch schmelzen. Das Mehl sieben,Zucker, Lebkuchengewürz und Salz untermischen. Unter kräftigem Rühren nach und nach unter die Milch rühren und aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen.
Vanilleschote aufschneiden und  Mark herauskratzen. Vanillemark,das ganze Ei und die 3 Eigelbe unter die heiße Creme rühren.


Die Creme verteilt ihr nun auf den Blätterteig. Im vorgeheizten Backofen ( E-Herd:225°C / Umluft: 200°C) ca. 12-15 min backen.
Törtchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Mit Kakao und etwas Puderzucker bestäuben und mit einer Himbeere verzieren.
Am besten schmecken sie übrigens,wenn sie noch ein ganz klein wenig warm sind.


Und nicht vergessen, dieses Jahr gibt es in der Adventskalenderzeit eine große Verlosung. Jeder Kommentar der hier  vom 1.12.-24.12. abgegeben wird entspricht 1 Los. Wenn ihr den jeweiligen Tagespost bei Facebook liked oder teilt gibt es noch ein Los dazu. 


Euch allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit!

15 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Mmmhhhhhh.....die sehen sehr lecker aus!
    Vielen lieben Dank für das Rezept!
    Ach, Deine Fotos sehen wieder einmal sehr schön aus!
    LG + einen schönen 2ten Advent wünscht
    Britti

    AntwortenLöschen
  2. Ach, die Törtchen hören sich ja genial an, mal sehen ob ich nächste Woche mal dazu komme!

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen 2. Advendsonntag,
    da bin ich wieder. Bei diesen Törtchen kriegt man richtig Appetit. Geht ja ganz schnell und sieht super aus.
    LG Marialuise

    AntwortenLöschen
  4. das klingt ja lecker----hmm...Blätterteig och in TK-Truhe vorhanden: ich bin dann mal wech ...;-)

    noch einen schönen 2.Advent + lg angelika

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja lecker aus. Wird bestimmt mal ausprobiert.
    Deine Bilder sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe zwar schon einige Weihnachtsgeschenke, aber dafür noch keine Plätzchen. ;-/
    Außerdem fehlen mir noch hauptsächlich Geschenke mit längerer Lieferzeit - muss mich also dringend ans Bestellen machen...
    Aber erst mal:
    SCHÖNEN UND BESINNLICHEN 2. ADVENT!!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie lecker und bei den tollen Bildern läuft einem ja regelrecht schon das Wasser im Mund zusammen.
    Tröste dich, ich laufe auch noch hinter den passenden Geschenken her, bist also nicht alleine!!
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünscht

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)
    ich glaube, ich habe schon beim Lesen 2 kg zugenommen :D
    Tolles Rezept.
    Liebe Adventsgrüße Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sandy,
    du hast immer so tolle Rezepte, hört sich richtig gut an und sieht toll aus.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  10. Die (Vor-)Weihnachtszeit ist einfach eine tolle Zeit und ich finde es toll, wie du sie auch auslebst und zelebrierst. Das Rezept gört sich wieder absolut lecker an. Danke!
    Liebe Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
  11. mmh diese törtchen sehen super lecker aus! toller beitrag.
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  12. Hey Sandy,
    die Holzdeko im Hintergrund ist einfach zauberhaft

    Liebe Grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  13. boah, seh'n die lecker aus!!!
    die muss ich einfach probieren!!!
    hmmmmh,
    und zwar gleich morgen, da haben wir Mitbring-Kegeln-Weihnachtsfeier
    von unserer Gymnastikgruppe ...
    Viele liebe Grüße *BBiancaB*

    AntwortenLöschen
  14. Die Törtchen sehen wirklich sehr lecker aus.Auch deine Fotos sind sehr stimmungsvoll.
    Lieb Grüsse aus Bielefeld
    Birgit

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.