09.02.2014

Brotpudding mit Himbeeren und weißer Schokolade


Diese Wochenende gab es bei uns mal keinen Kuchen.
Ich hatte noch jede Menge Baguettebrot übrig,das ich irgendwie verarbeiten wollte. Also habe ich Brotpudding gemacht.
Ein leckeres,schnelle Dessert. Ideal für die Resteverwertung.

 Ich habe keine Auflaufform benutzt,sondern kleine Muffin/Dessertförmchen.
Die kann man schnell und einfach auslöffeln. 

Meine Kinder und auch der große Schatz waren begeistert. Mein Mann ist sonst kein großer Süßschnabel,aber dieses Dessert hat ihm sehr gut geschmeckt.
 Ich habe ein amerikanisches Rezept benutzt,daher die Cupmaße. Ich habe mehrere Cup Meßbecher zu Hause,daher kann ich auch amerikanische Rezepte einfach nachmachen. Wenn ihr kein Cupmaß habt, nehmt einfach einen ml Maßbecher. Ein Cup entspricht einen Volumen von ca. 250ml. Ihr füllt dann den ml Maßbecher soweit mit Brotstücken bis ihr 250ml erreicht habt. Dann hättet ihr 1 Cup.
Für 6 Förmchen (Ihr könnt auch ein Muffinblech für 6 große Muffins benutzen) benötigt ihr :

5 Cup kleingeschnittenes Baguettebrot /Brötchen
4 EL Butter - geschmolzen
225g kleingeschnittene weiße Schokolade
1 Cup frische Himbeeren (250ml)
1 PÄ. Vanillezucker
4 Eier
500ml. Milch
130g Zucker
 Für die Himbeersauce:
250ml Himbeeren (im ml Maß abmessen s.o.)
Saft 1 Zitrone
100g Zucker


Den Ofen auf 175°C vorheizen. In jedes Förmchen etwas von der geschmolzenen Butter geben. Die Hälfte der kleingeschnittenen Schokolade mit den Brotstückchen vermengen und diese Mischung in die Muffinförmchen geben.
In einem Topf die Milch mit dem Zucker + Vanillezucker erhitzen (nicht kochen) bis dieser geschmolzen ist. Dann die restliche Schokolade dazugeben und schmelzen lassen. Die 4 Eier in eine Schüssel aufschlagen und die Vanillemilch ganz langsam zu den Eiern gießen. Gut mit einem Schneebesen verschlagen.Die heiße Milch nur ganz langsam und nach und nach zu den Eiern geben,sonst gibt es Rührei. Die Eier müssen langsam die Temperatur der Milch annehmen.Die Eier/Milch Mischung über die Brotstückchen gießen. Evt, Die Brotstücke etwas herunterdrücken,damit sie sich gut mit der Milchmischung vollsaugen.Das ganze ca. 10-15 min stehen lassen bis das Brot die Milchmischung aufgesogen hat.
 Jetzt gebt ihr auf jedes  Förmchen eine Handvoll Himbeeren. Entweder nur obenauf oder ihr drückt sie etwas rein.Die Muffinform oder die Dessertförmchen stellt ihr jetzt auf ein tiefes Backblech. Der Brotpudding soll im Wasserbad ausbacken.Das Backblech füllt ihr soweit mit Wasser,das die Hälfte der Förmchen im Wasser stehen. Jetzt ca. 40-45min ausbacken.
Für die Sauce gebt ihr die Himbeeren mit dem Zitronensaft und dem Zucker in einen Topf und kocht das ganze gut auf. Evt, mit einem Kartoffelstampfer o.ä. zermatschen. Ich habe einfach einen Schneebesen genommen,ging auch.


Schmeckt bestimmt auch lecker mit Vanillesauce.Vielleicht auch als schnelles Dessert für den Valentinstag! ;o)

5 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. soooooooo köstlich! brotpudding kannte ich gar nicht, wird sicher nachgemacht, danke für die leckere inspiration!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Auch mir war Brotpudding völlig unbekannt, aber nun reizt es mich, das auch mal auszuprobieren. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sehen einfach nur perfekt aus... Die waren sicher köstlich. Liebe grüsse und danke fuer das rezept, werde die sicher auch mal machen... Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja lecker aus :o) Brotpudding kannte ich bisher garnicht, aber das werde ich auch mal ausprobieren :o) Baguette habe ich nämlich vom WE noch übrig ;o)

    AntwortenLöschen
  5. yummy....jetzt hab ich hunger!!!!
    LG Anca

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.