16.02.2014

Buchteln mit Fliederbeersuppe


Ohhh je,schon wieder eine Woche rum und ich habe gar nichts von mir hören lassen. 
Sorry,aber das Real Life ist momentan einfach sehr zeitaufwändig,mit viel Stress und einigen krankheitsbedingten Ausfällen.
Irgendwie habe ich gerade das Gefühl,ich schaffe nur meinen Alltag und sonst nichts.
Aber so ist das halt manchmal.


Trotzdem wird bei uns natürlich noch gebacken und gekocht und so kann ich hier und heute wenigstens mein Sonntagsrezept einstellen.
Diese Wochenende gab es leckere Buchteln mit Fliederbeersuppe.
  Ihr benötigt:
Für die Buchteln
500g Mehl, 75g Zucker + zusätzlich 2 EL Zucker, Salz, 1 Ei, 100g weiche Butter + zusätzlich 50g Butter, 500ml Milch, 1/2 Würfel frische Hefe, Puderzucker zum bestäuben.

500g Mehl, 75g Zucker und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Ei und 100g weiche Butter hinzufügen. 250ml Milch lauwarm erwärmen,Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Hefemilch zur Mehlmischung gießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min gehen lassen.
Dann den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche gut durchkneten. 8 Klöße daraus formen,in eine gefettetet Auflaufform setzen und weitere 30 min gehen lassen.

250ml Milch, 2 EL Zucker und 50g Butter lauwarm erwärmen,über die Hefeklöße gießen. Im vorgeheizten Ofen ( 200° C Ober /Unterhitze - 175°C Umluft) ca. 30 min backen. Buchteln nach ca. 15 min mit Alufolie abdecken,damit sie nicht verbrennen.
 Für die Suppe benötigt ihr:
3 Äpfel, 500ml Holundersaft (Fliederbeersaft 100% Fruchtgehalt), 75g Zucker, 1 Zimtstange, 1 Stück Bio-Zitronenschale, 2 EL Speisestärke.

Für die Suppe die Äpfel schälen,entkernen , vierteln und in Spalten schneiden. Holundersaft, 1 l Wasser, 75g Zucker , Zimt und Zitronenschale aufkochen. 
Stärke mit 2-3 EL Wasser glatt rühren. Unter rühren in den kochenden Saft gießen,aufkochen. Äpfel zufügen und ca. 2 min köcheln lassen. 

Buchteln mit Puderzucker bestäuben und sofort mit der heißen Fliederbeersuppe anrichten.

Guten Appetit!


Das Rezept ist aus der aktuellen Kochen&Genießen:

8 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Wow sieht das lecker aus... So was gutes erinnert mich immer an eingeschneite tage auf einer almhütte in österreich ;) kindheitserinnerungen... Das werde ich auf jeden fall auch mal backen. Lg natalie

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh, ein königreich für ein, zwei buchteln von dir ;-) sieht DAS köstlich aus!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  3. sieht lecker aus. Deine blogs vermitteln immer gute Laune und Gemütlichkeit...danke, Fiona

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja ... das klingt sehr LECKER ...
    Alles Gute für die Kranken ... wird schon wieder ... ich drücke die Daumen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Oh manno, da läuft einem beim Lesen ja schon das Wasser im Mund zusammen *sabber*
    Muss ich auch einmal ausprobieren. Danke für das Rezept!!!!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht aber sehr lecker aus :o) Wenn ich sowas leckeres sehe, bekomme ich immer direkt Hunger... lach..

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandy,
    schau doch mal bei mir vorbei - ich hab da was für dich.
    Es würde mich freuen wenn du mitmachen würdest - ist aber kein MUSS.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)

    Fliedersuppe....wow das klingt spannend!!
    ich bin sehr gerne auf deinem Blog und stöber in deinen Rezepten rum...
    Heute morgen hatte ich die Idee von einem kulinarischem Wanderpaket...
    http://ziermanufaktur.blogspot.de/2014/03/kulinarisches-wanderpaket-die-idee.html
    Wäre das für dich interessant? =)

    VLG =)

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.