02.03.2014

Bratapfelkäsekuchen mit Marzipanstreuseln für Tastesheriff


Die liebe Clara von Tastesheriff hat ja seit Anfang des Jahres eine tolle neue Aktion auf ihrem Blog!
Ich backs mir...
http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-kaesekuchen/#more-8360
 Den Januar habe ich leider verpasst. Da war das Thema "Zimtrollen" . Jetzt im Februar dreht sich alles um Käsekuchen. Aaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh genau meins. Wir lieben Käsekuchen in jeder erdenklicher Form. Ob als American Cheescake,deutscher Käsekuchen,Quarkkuchen mit Früchten oder ohne, mit Streuseln oder Karamell,als Zupfkuchen oder mit Schoki. Egal wie,er schmeckt immer und jedem Mitglied der Familie. Ein absoluter Dauerbrenner also.


Die ersten Rezepte die ich  in meinem Leben gebacken habe,waren der Käsekuchen und der Russische Zupfkuchen von meiner Mama. Als ich meinen Mann kennengelernt habe und er mich das erste mal besucht hat,gab es logisch----> Käsekuchen. Er sagt heute noch,damit habe ich sein Herz erobert.


Ich muss sagen,viel zu lange schon habe ich keinen mehr gebacken u nd so kam mir die Aktion von Clara gerade recht.


Ich liebe ja besonders den Zupfkuchen,allerdings ist mir der Kakao ausgegangen und so gab es nur einen normalen Streuselteig.
Die Kinder wollten unbedingt Äpfel mit dazu. Also habe ich einen  Bratapfelkäsekuchen mit Marzipanstreuseln gemacht. (Marzipan hatte ich noch einen Rest im Kühlschrank und der musste weg. ;o) )

 Bratapfel-Käsekuchen mit Marzipanstreuseln
( Baked Apple Cheesecake)

Für die Streusel:
250g Mehl , 125g Zucker , 1 P. Vanillezucker , 125g Butter , 100g geraspeltes Marzipan

Alle Zutaten mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Eine Springform (26cm) fetten und 2/3 der Streusel als Boden fest andrücken.

Jetzt 2-3 grob gewürfelte Boskoop- Äpfel (geschält,entkernt) in 1 EL Butter mit 1 Teel. Zucker heiß  und kurz anbraten, so das die Apfelstücke etwas barun werden,aber noch nicht zerfallen. Mit dem Saft 1 Zitrone ablöschen,Saft kurz verdampfen lassen. Je nach Geschmack mit Zimt,Ingwer oder Kardamom würzen.
 Die Äpfel auf dem Streuselboden verteilen.


 Für die Quarkmasse:
500g Magerquark, 2 Eier, 1 Pä. Vanillepudding, abgerieben Schale einer Biozitrone, 120g Zucker, 125g geschmolzene,abgekühlte Butter.


Alle Zutaten für die Quarkmasse gut miteinander verrühren und über die Äpfel geben. 
Die restlichen Streusel auf dem Teig verteilen und bei  180°C ca. 50min backen.
Gut auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ich bin ja ganz ehrlich,ich esse den Kuchen immer wenn er noch lauwarm ist. Das ist einfach oberlecker,auch wenn es manchmal Bauchschmerzen gibt. ;o)

Wenn ihr auch ein tolles Käsekuchenrezept habt,könnt ihr HIER bei Clara mitmachen. In der Linkliste sind schon wahnsinnig viele tolle Rezepte und meine "Muss-ich-backen-Liste" wächst und wächst.

Ihr Lieben,ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.
Wenn ihr Lust habt,macht doch noch beim Kreativen Freitag mit. Es gibt bislang 5 wunderschöne Einträge. Die Linkliste ist noch bis Donnerstag geöffnet. Am Freitag startet dann eine neue Runde.

4 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Ohja,
    Käsekuchen gehört eindeutig zu meinen all-time-favourites!
    Und in Kombination mit Äpfeln wird er nochmals ein Stück saftiger. Perfekt!

    Tolle Fotos, die du gemacht hast. :)

    alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. ich liiiiiiiebe käsekuchen... mein herz hättest du damit auch erobert ;-)
    mit marzipanstreuseln der hit!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen Käsekuchen geht immer, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, vielleicht probiere ich den mal nächstes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  4. Was, Bratapfelkuchen? Wie genial ist das=) Ich liebe Bratapfel und Käsekuchen und dann beides zusammen, genial. Das Rezept wird direkt abgespeichert, vielen Dank für die tolle Idee. Sieht richtig lecker aus=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.