25.05.2014

Marzipan- Himbeersahne Torte zum Geburtstag



 Letzte Woche hat mein Papa seinen 66. Geburtstag gefeiert. Da wir in verschiedenen Ecken Deutschlands wohnen,konnten wir leider bei der Feier nicht dabei sein. Also habe ich kurzerhand unser Sonntagssüß in eine Geburtstagstorte verwandelt und ihm per WhatsApp eine kulinarische Tortennachricht geschickt.


 Telefoniert haben wir natürlich trotzdem und eine Geburtstagskarte gab es auch. Die zeige ich euch dann im Laufe der Woche mal.


Für unser letztes Sonntagssüß hatte ich eine Himbeertorte geplant. Die Marzipandecke lag schon seit Ostern im Vorratsschrank und musste verbraucht werden. 
Wir bekommen im Juni eine neue Küche und so muss ich sehen das ich hier mal langsam ein bissl Platz schaffe.
Himbeeren mögen hier eigentlich alle,bis auf meinen Mann. Der mag so gut wie keine Beeren. (wegen der kleinen Kerne) Da ich die Himbeermasse aber durch ein Sieb gestrichen habe,waren keine Kerne mehr dabei und so hat ihm diese Torte auch sehr gut geschmeckt.
Was tut Frau nicht alles für den Göttergatten.


 Die Torte fanden wir alle wahnsinnig lecker. Sasi durfte hier schon vorab das Fotoobjekt vernichten. 


Das Bild für meinen Papa.

Und für euch hier das Rezept:
  • 4 Eier (Größe M)
  • 225 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g Magerquark
  • 450 g Schlagsahne
  • 1 fertige Marzipandecke

Eier trennen. Eiweiß und 3 EL Wasser steif schlagen, 150 g Zucker und Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und unterheben. 
 Boden einer Springform (28 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20–25 Minuten backen, herausnehmen und mindestens 2 Stunden auskühlen lassen. 

 In der Zwischenzeit Himbeeren auftauen lassen, mit einem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb streichen. Boden aus der Form lösen und 1x waagerecht durchschneiden.


Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Himbeerpüree und 75 g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, in einem Topf auflösen, 2–3 EL Quarkcreme unterrühren und in die restliche Creme rühren. Creme ca. 5 Minuten kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren. 

 200 g Sahne steif schlagen, unterheben. Die Hälfte der Quarkcreme auf dem unteren Boden verstreichen, mit dem 2. Boden bedecken. Restliche Creme darauf verstreichen (von der Creme etwas übrig lassen für den Rand und die Deko) ca. 2 Stunden kalt stellen. 


Torte aus dem Ring lösen, rundherum mit der restlichen Creme (bis auf einen kleinen  Rest für die Deko)  bestreichen.Die Marzipandecke über die Torte legen,zurechtschneiden und leicht andrücken.  200 g Sahne steif schlagen und als Tuffs auf die Torte spritzen. Ein paar wenige Tuffs aus der restlichen Himbeercreme dazwischensetzen. Bis zum Verzehr kühl stellen und dann einfach genießen.

 Im übrigen war es an diesem Tag beim Fotoshooting extrem windig. Mir sind ständig die Tücher auf die Torte geflogen. Da ich aber auf dem Balkon das beste Licht habe,habe ich trotzdem dort fotografiert. Deswegen ist auch die Kerze auf den Fotos nicht an. Die Flamme ist ständig wieder ausgegangen.
Hier fliegt dem Sasikind fast das Tortenstück von der Gabel. *g*
Foodshooting unter erschwerten Umständen sozusagen.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und würde mich über ein paar liebe Kommentare freuen.

3 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. mmmhhh! Die Torte sieht so lecker aus!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandy,
    die Torte ist ja der Hammer. Optisch schon
    ein toller Anblick und geschmacklich bestimmt
    auch, wenn ich das Rezept so lese.
    Danke dafür!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Genau meine Farben. So eine Torte hätte ich jetzt auch gerne. Sieht richtig toll und richtig lecker aus!
    Liebe Grüße vom Hockfrosch

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.