13.05.2014

Steinpilz-Bärlauch Risotto und Bärlauch-Frischkäse Schnecken mit Schinken


Letztes Jahr war ja ein wunderbares Pilzjahr und meine Mama hatte mir getrocknete Steinpilze geschickt. Diese hat sie letzten Sommer höchstselbst gesammelt. Die Mecklenburger Wälder sind ja voller wunderbarer Köstlichkeiten. Die Blaubeersaison habe ich ja in unserem Urlaub noch mitgenommen,aber als die Steinpilze soweit waren,war ich leider schon wieder zu Hause.
Aaaaaalso gibt es sie hier in getrockneter Form,dank meiner Mama.
 Als Schatzi sprachtechnisch unterwegs war (er macht einen VHS Kurs und mag keinen Reis) habe ich ein super leckeres Steinpilzrisotto gezaubert. Ich hatte noch Bärlauch im Kühlschrank und hab den dann gleich mit dazugeschmissen.
Da die Kinder immer ein bissl mäkelig sind habe ich dazu noch Blätterteig Frischkäseschnecken mit Bärlauch und Schinken gemacht. Die waren auch in null komma haste nicht gesehen weg.

 Steinpilzrisotto mit Bärlauch

320 g Risottoreis (Sorte Arborio)
2 Schalotten
90g Butter
200 mlWeißwein
30g getrocknete Steinpilze
50 gButter
70 g Parmesan(gerieben)
Pfeffer / Salz 
1 Bund Bärlauch
 Die getrockneten Steinpilze kurz unter Wasser abspülen, anschließend mit 550 ml heißem Wasser übergießen, 30 Minuten einweichen.Die Steinpilze aus dem Wasser nehmen und in feine Streifen schneiden. Das Pilzwasser durch eine Filtertüte gießen und auffangen.
 Die Schalotten pellen und fein würfeln, dann in 30 g Butter bei geringer Hitze glasig dünsten. Die eingeweichten Steinpilze hinzufügen, 1 Minute andünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen. Weißwein dazugießen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen, dabei oft rühren. So viel Einweichwasser dazugießen, dass der Reis gerade bedeckt ist, wieder unter Rühren langsam einkochen lassen und so fortfahren, bis der Reis in 20-25 Minuten gar ist. Je nach Reissorte muss eventuell etwas Wasser zusätzlich dazugegossen werden. Wenn der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat, die restliche Butter und 40g geriebenen Parmesan behutsam unter den Reis heben.
 Bärlauch fein hacken und auf das Risotto geben. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen.


Blätterteig Schnecken

2 Packungen frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
1 x Brunch Frischkäse
1 Bund Bärlauch
Schinken nach Geschmack

 Der Blätterteig wird ausgerollt, mit dem Brunch bestrichen, den Bärlauch und Schinken fein hacken und darauf verteilt. Dann wird der Blätterteil gerollt und in etwa 1 cm breite Streifen geschnitten. Die Schnecken kommen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in den Ofen. Nach etwa 15 Minuten sind sie fertig.

1 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Ich habe erst vor kurzem meine Liebe für Risotto entdeckt und freue mich deshalb umso mehr über dieses tolle Rezept. Lieben Dank dafür ;-)
    LG & einen schönen Rest-Sonntag
    Steffi

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.