12.08.2014

Wassermelonen Granita mit Aperol


Ich gestehe,wir sind riesen Melonenliebhaber. Melone geht bei uns immer,egal welche Sorte.
Im Sommer geht aber nix über eine schöne Wassermelone. Ob im Salat (Klick), als Limonade (klick) oder wie hier in Form einer super erfrischenden Granita.

Der Kick bei dieser Granita ist aber absolut der Schuss Aperol. Das schmeckt so super lecker und ist ein schnelles "Erwachsenen" Dessert. Einfach ideal für die nächste Sommerparty.

Damit die Kinder mitessen können,habe ich einfach einen Teil der Melonenmasse extra eingefroren. Natürlich ohne den Aperol.
Die Maus will jetzt immer so`n Eis! *grins*


 Wassermelonen Granita mit Aperol

200g Zucker mit 200ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen. 1 Min. köcheln lassen,dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
1 kg Wassermelonenfruchtfleisch entkernen und in grobe Stücke teilen. In einem Standmixer oder mit einem Pürierstab sehr fein pürieren.
Den Zuckersirup mit dem Saft und der abgeriebenen Schale 1 Bio Zitrone unter die Melonenmasse rühren. 
Das ist für die Kiddis.

Für die Erwachsenenvariante rührt ihr jetzt noch 50ml Aperol unter die Melonenmasse.
Das ganze in eine große,flache (Metall) Schüssel geben.

Im Tiefkühlschrank ca.8 Stunden gefrieren lassen, dabei zwischendurch immer wieder umrühren. 
Mit einem Löffel oder einer Gabel die Eiskristalle der Granita abschaben und in Gläser anrichten.



Wenn ihr eine Sommerparty plant,könnt ihr die Granita auch mit Sekt oder Prosecco aufgießen.
Das gibt einen super erfrischenden und fruchtigen Sommerdrink .




Mir schmeckts dann schon mal. Toll das man sowas auch ohne Party mal wegschlürfen kann!
Prosit!



Das Rezept ist wieder aus der "So isst Italien"

4 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. ah siehst du, das hätte ich samstag machen können, ich habe einfach wassermelonen lemonade gemacht, also nur mit zitronen und orangen saft und mit mineralwasser, das ich nicht auf die idee gekommen bin, statt wasser sekt dazu zugeben.
    und dann vorher einfrieren - tolle idee, hälfte von der wassermelone ist noch im kühlschrank - vielleicht gibt es heute bei uns granita :)
    danke für die idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. danke für das tolle rezept und die schönen bilder dazu!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich super an, ich liebe Aperol, leider ist es im Moment schon fast wieder zu kalt für so eine Erfrischung, da ist einem doch eher schon wieder nach Tee. Wassermelone hätte ich sogar noch da, vielleicht wird es nächste Woche wieder ein bißchen sommerlicher!

    AntwortenLöschen
  4. Seit Tagen schaue ich mir nun diese Rezept in meiner Bloglovin vorschau an ...
    Da sieht soooooooooooo mega köstlich aus und muss unbedingt probiert werden ...
    Danke für das TOLLE Rezept.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.