15.02.2015

Weiße Trüffeltarte mit Himbeeren (und Mohn)


Gestern war Valentinstag,habt ihr gefeiert???
Für uns ist es ein Tag wie jeder andere,wir begehen ihn nicht besonders. Ok,ein paar Blümchen hab ich schon bekommen. Aber nur weil gestern Markttag war und Männe mir öfter vom Markt Blumen mitbringt. 
Ich habe im Gegenzug mal wieder was feines gebacken.
Eine weiße Trüffeltarte mit Himbeeren und Mohn.




Wir haben dann gestern Nachmittag schön Kaffee getrunken,das war es dann aber auch schon mit dem lieben Valentin.
 Die Kinder haben den "Mit Liebe..." Tee bekommen.




Mir persönlich war der Mohnanteil im Rezept etwas zu hoch,obwohl ich ein Mohnliebhaber bin. Beim nächsten mal werde ich nur die Hälfte der angegebenen Menge nehmen. Ich stelle euch unten aber das Originalrezept ein. 



Zutaten:
Mürbeteig

2 EL gemahlene Kokosraspel
90g kalte Butter
60g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
180g Mehl

Zutaten:
Füllung

270g Himbeeren
50g Zucker
1 Pä. Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
2 EL Speisestärke
250g weiße Schokolade
130g Mascarpone
60g Butter
40g Mohnsamen (war mir persönlich zu viel)


Zubereitung:

Für den Mürbeteig die Kokosraspel fein malen und die kalte Butter in Stückchen schneiden. Mit allen anderen Zutaten für den Mürbeteig  zügig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und für 30 min. in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 175° C (Umluft 155°C) vorheizen. Eine Springform (26cm) einfetten. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen und den Springformboden damit auslegen. Einen kleinen Rand formen. Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
Die Tarte mit Backpapier abdecken und mit Hülsenfrüchten beschweren. Auf der mittleren Schiene  20 - 25min blindbacken.  Herausnehmen und abkühlen lassen.



Für den Belag die Himbeeren verlesen,waschen und abtropfen lassen. Mit dem Zucker und Vanillezucker,dem Zitronensaft und der Prise Salz in einen Topf geben. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser anrühren und dazugeben. Alles aufkochen und ca. 4 min köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Auf den Teigboden gießen und für ca. 30min kühl stellen.


 Die weiße Schokolade sehr fein hacken oder mahlen und in eine Schüssel geben. Den Mascarpone mit der Butter in einen Topf geben. Unter rühren bei schwacher Hitze aufkochen lassen. Den Mohn hineinrühren und diese Mischung über die Schokolade gießen. So lange rühren,bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Alternativ könnt ihr die Schokolade auch schon vorher im Wasserbad schmelzen und dann die geschmolzene Schoki zur Mascarpone -Butter Mischung geben.
Die Mascarpone-Schoki Masse auf die Himbeeren gießen und alles für weitere 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.


Meine Tarte war nur 1 Stunde im Kühlschrank,da das Licht zum fotografieren immer schlechter wurde. Daher ist sie noch etwas cremig. Nach 2 Stunden ist sie dann richtig fest.


Das Rezept ist im übrigen aus diesem Buch.
"Tea Time"
Naumann & Göbel Verlag

Ein ganz tolles Buch,das ich nur empfehlen kann.

3 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. ah , wunder schön und bestimmt soooo lecker - sieht so aus!!!!
    den mohnkuchen mache ich vielleicht nächste woche? sonntag haben wir besuch und der kuchen sieht und hört sich einfach fantastisch an
    danke für deine idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Mohn geht bei mir immer. Vielen Dank für das Rezept, sieht sehr, sehr lecker aus!!!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.