16.06.2015

Rucola Faltenbrot


Endlich schaffe ich es mal euch das Rezept vom Rucola Faltenbrot nachzureichen. Ich hab es bei Instagram schon vor einer Weile gezeigt und dort wurde auch fleißig nach dem Rezept gefragt. Ich bin nur nicht zum bloggen gekommen. Hat mal jemand ein bissl Zeit abzugeben???


Das Brot ist super lecker als Grillbeilage und die Füllung lässt sich gut variieren.
Ich habe diesmal Rucola verwendet,wir haben es auch schon mit Bärlauch oder Petersilie und Knoblauch gemacht.


Zutaten:
  500 g Dinkelmehl (Type 1050), Salz, 325 ml Milch, 20 g Hefe frisch, 1 TL Zucker, 220 g sehr weiche Butter, 100 g Rucola


 Das Mehl und 1 geh. TL Salz in eine Rührschüssel geben und mischen. Die Milch lauwarm erhitzen und die Hefe hineinbröckeln, den Zucker hinzufügen und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Hefemilch und 2 EL Butter zur Mehlmischung geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. 

 Inzwischen den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Blätter fein hacken und mit der restlichen Butter sowie etwas Salz gründlich mit einer Gabel verrühren. 


 Die Kastenform mit Pergament- oder Backpapier auslegen. Den Hefeteig durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 50 x 40 cm ausrollen und die Rucolabutter gleichmäßig darauf verstreichen. Den Teig längs in fünf Streifen schneiden. Die Streifen jeweils ziehharmonikaartig zusammenfalten, senkrecht in die Form stellen und ca. 15 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 190° vorheizen.
 Das Brot im Ofen (unten) in 45-50 Min. hellbraun und knusprig backen

Schmecken lassen!!!!

0 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

Kommentar veröffentlichen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.