02.08.2015

Blaubeer-Lemoncurd Tarte


Nach dem Orzo Salat,habe ich heute mal wieder ein süßes Rezept für euch. Mein Mittlerer ist ein großer Zitronenfan. Ständig kommt die Frage ob ich mal wieder Lemon Curd kochen kann.
Diesmal habe ich mich aber für eine leckere Blaubeertarte mit Lemon Curd entschieden.


Durch das Lemon Curd ist die Tarte richtig schön frisch. Ideal also für warme Sommertage. Noch Blaubeeren und Pistazien dazu,besser gehts doch nicht!



Gedeckt habe ich diesmal auf dem Balkon. WIR HABEN SOMMER!!!! Das muss man ja ganz laut herausschreien,bei dem Usselwetter das teilweise herrscht. Also wird das bisschen Sonnenschein ausgenutzt und jeder Sonnenstrahl auf dem Balkon genossen.


Gedeckt wurde mit dem guten Geschirr,nur für euch!!! Die Kinder dürfen da sonst nicht ran.






Und hier kommt das Rezept:

Für den Mürbeteig braucht ihr.

200g Mehl
100g Butter (kalt)
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb

Die kalte Butter in Stücken zusammen mit Mehl, Zucker, Eigelb und Salz in eine Schüssel geben. Möglichst schnell zu einem homogenen Teig verkneten. Mit den Händen bei Bedarf kurz nacharbeiten, sodass keine Fettstückchen mehr zu sehen sind. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Tarte Form damit auskleiden. Einen Rand formen und abstehenden Teig mit dem Messer abschneiden.
Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen. Für etwa 12 Minuten 200 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen vorbacken.(blindbacken)
Hülsenfrüchte entfernen und nochmals für 5 min backen. 



Füllung:
200g Wasser
135g Zucker
80ml frisch gepresster Zitronensaft
4 große Eigelb
40g Speisestärke
1 Prise Salz
20 g Butter
abgeriebene Schale 1 Zitrone


In einem schweren Kochtopf alle Zutaten bis auf die Butter verschlagen.
Etwa 4 min. unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen,bis die Füllung dick wird und fast anfängt zu kochen.
Vom Herd nehmen und die Butter unterrühren.
Abkühlen lassen,am besten im Eisbad.
Anschließend die Füllung auf dem gebackenen Boden verteilen.

Mit gehackten Pistazien und Blaubeeren verzieren. Gut gekühlt servieren!



Bei mir war die Füllung noch ein wenig flüssig,das hat dem Geschmack aber nicht geschadet.


Happs und weg,ein toller Sommertag auf dem Balkon!

1 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Schon der Blick auf die Tarte lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die ist bestimmt einfach nur köstlich.

    Sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.