01.12.2015

Adventskalendertürchen 1 - Frühstücks-Kekse mit Cranberrys und Kürbiskernen*



Seit neuestem essen wir Kekse zum Frühstück. Wenn man Kinder hat,muss man sich ja ständig irgendwelche neuen Highlights ausdenken. Gerade was das Frühstück betrifft,kann es schnell langweilig werden . Ich habe da noch eine Spezial Kandidatin zu Hause. 
Meine Tochter mag Morgens gar nix essen. Mit Ach und Krach bekomme ich mal einen Kakao oder einen Früchteriegel in sie rein.
So ganz ohne was im Bauch mag ich sie nämlich auch nicht in die Schule schicken,da hab ich dann wieder ein schlechtes Gewissen.


Nun sind die gekauften Früchteriegel ja nun nicht das Gesundeste in der Welt und satt machen sie höchstens für den Fussmarsch in die Schule.Also musste eine Alternative her.
Meine Jungs essen morgens sehr gerne Müsli,das Töchterlein schafft davon höchstens 2 Löffel und dann ist sie voll und mag nicht mehr.
Also habe ich jetzt einfach mal das Müsli in ein paar Kekse gepackt und siehe da,das Kind wird zum Frühstücksfreund. Sind noch Kekse da,heißt es jetzt jeden Morgen.


Für 12 Kekse benötigt ihr:

60ml Kokosnussöl, geschmolzen
60ml Honig ,Agavensirup oder Ahornsirup
250g  Kölln Müsli Cranberry mit Apfelstückchen und Kürbiskernen*
30g Leinsamen
1/2 TL Salz
2 Eier
115g Joghurt (ich habe Vanille genommen)
nach Geschmack 1 Tl Apfel-Zimt Gewürz

Solltet ihr kein Cranberry Müsli bekommen habe ich hier noch eine Alternative für euch.
Ersetzt die 250g Müsli mit:
75g Kölln kernige Haferflocken*
75g Kölln feine Haferflocken*
50g getrocknete Cranberrys
50g Kürbiskerne



Backofen auf 160°C vorheizen. Backpapier auf ein Backblech legen.  Kokosnussöl und Honig leicht erwärmen. 
Cranberry Müsli mit Leinsamen,Gewürz und Salz vermischen. Joghurt, Eier und die warme Honig-Öl Mischung dazugeben und gut verkneten. Mit einem Löffel 12 Kekshaufen auf das Backblech geben und mit dem Löffelrücken etwas platt drücken.
Für etwa 15-20 min backen,bis sie leicht gebräunt sind!
Warm oder kalt geniessen!

*Werbung: Dieser Post ist in Kooperation mit Köllnflocken entstanden.



Und noch ein kleiner Hinweis!
Heute startet der super geniale Food Blogger Adventskalender,den ich mit ganz vielen wunderbaren Bloggerkollegen gestalten durfte.
Den Anfang macht heute die allerliebste Antonella von Antonellas Backblog!
Mein Türchen öffnet sich am 5.12.
Hier seht  ihr noch mal eine Zusammenfassung aller Teilnehmer. Schaut uuuunbedingt täglich vorbei. Hinter den Türchen verstecken sich nicht nur tolle Rezepte, sondern auch ganz viele super Gewinne!
Ich freue mich auf eine schöne Adventszeit mit euch!!
https://www.facebook.com/foodbloggeradventskalender/

Türen:
1. Dezember Antonella's Backblog
2. Dezember Sarahs Krisenherd
3. Dezember Bake to the roots
4. Dezember Die Jungs kochen und backen
5. Dezember Sasibella
6. Dezember Law of Baking
7. Dezember Helllilablassblau
8. Dezember Hase im Glück
9. Dezember Photolixieous
10. Dezember Ina Isst
11. Dezember baking & more
12. Dezember Lirumlarumlöffelstiel
13. Dezember Die Jungs kochen und backen
14. Dezember Das Küchengeflüster
15. Dezember FriedeFreude&Eierkuchen
16. Dezember Emma's Lieblingsstücke
17. Dezember Brutzelmania
18. Dezember Law of Baking
19. Dezember Miss Blueberrymuffin
20. Dezember Helllilablassblau
21. Dezember Ladyapplepie
22. Dezember baking & more
23. Dezember Sandra's Tortenträumereien
24. Dezember NOM NOMS treats of life


4 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Liebe Sandy,
    danke für das tolle Rezept! Ich finde die Idee mit den Frühstückskeksen genial! Die werde ich auf jeden Fall mal nachbacken! Jetzt hüpfe ich gleich mal zum Kalendertürchen rüber!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da würde ich jetzt gerne reinbeißen, aber für heute hab ich schon den Cheescake vom Adventskalender gebacken, vielleicht morgen.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh die Kekse sehen ja lecker aus! Ich esse zwar zum Frühstück lieber klassisches Müsli mit Milch ;-) Aber vielleicht sollte ich auch mal den langweiligen Rhytmus etwas aufpeppen. :)
    Lieben Gruß,
    Alex

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.