24.04.2016

Gyrosschnitzel mit Salat, Kurkuma-Kartoffelspalten und Bärlauch-Tomaten-Feta-Brot


 Das heutige Rezept ist eine Kooperation,eine Kooperation mit meinem Mann um genau zu sein.
Das Brot habe ich gebacken,Fleisch und Kartoffelspalten sind von Herrn Sasibella.
Der tüftelt nämlich schon an neuen Grillrezepten.


Mein Mann experimentiert gerne mit Gewürzen.
Angefangen hat das Ganze weil er nicht schlafen konnte und von seinem Arzt den Tip mit abendlicher Gewürzmilch bekommen hat!
Danach hat er sich in das Thema Gewürze mal etwas hineingelesen und ist jetzt am ausprobieren.
Kochen kann er sowieso sehr gut!


Da das Fleisch und der Salat ja sehr griechisch angehaucht sind,gab es ein passendes Brot.

Ihr könnt das Brot auch nach Lust und Laune abwandeln. Ruccola statt Bärlauch,den Feta weglassen, Röstzwiebeln dazu oder Knoblauch,mitSchinkenspeck und Lauchzwiebeln, die Möglichkeiten sind unendlich. Rosmarin und Feta,stelle ich mir auch toll vor.
Ein Rucola Faltenbrot ,ein Würzbrot und ein Zwiebelbrot hab ich euch ja schon mal gepostet.


Zutaten Bärlauch-Tomaten-Feta-Brot

1/2 Würfel Hefe oder 1 Pä. Trockenhefe
 1TL Zucker
400g Mehl 
4 EL Olivenöl
60g getrocknete Tomaten + etwas Tomatenöl
1/2 Bund Bärlauch
1/2 Pä. Feta mit Kräutern (ca.75g)
Meersalz


Frische Hefe mit 220ml lauwarmem Wasser und Zucker verrühren. Das Mehl in einer Schüssel mit dem Öl und der Hefemischung verrühren.
(Wenn ihr Trockenhefe verwendet,gebt ihr diese mit dem Zucker direkt zum Mehl. Dann Wasser und Öl dazu und gut verkneten)
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45min gehen lassen. Ich habe diese Pengschüssel von Tupper zu Hause,da geht die Zubereitung von Hefeteig immer super einfach.
Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Bärlauch und Tomaten hacken,den Feta zerbröseln.
Den Hafeteig auf einer bemehlten Fläche noch einmal gut durchkneten,dabei die Tomaten,Feta und Bärlauch einarbeiten.
In 4 Teile teilen und zu einem flachen Brotfladen formen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Fladen darauf geben. Mit Tomatenöl und Meersalz bestreuen/Beträufeln.
Im Ofen ca. 20 min backen.




 Zutaten Kurkuma Kartoffelspalten

500g festkochende Kartoffeln
Öl
1TL Salz
etwas Paprikapulver
1/2 TL Kurkuma

Kartoffeln waschen,Schälen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel 2 El Öl mit den Gewürzen mischen. Die Kartoffelspalten dazugeben und alles gut vermischen.
Spalten auf ein Backblech geben und bei 200°C Ober/Unterhitze 30-40min backen.
Kurkuma ist ja momentan das In-Gewürz. Ich sag nur --> "Goldene Milch" 
Die hat der Sasibella Mann schon gemacht bevor der Hype darum ausgebrochen ist. Die Goldene Milch regt die Lebertätigkeit an und unterstützt den Körper beim Reinigen. Sie wirkt darüber hinaus auch deutlich entzündungshemmend.Da der Mann neben Schlafstörungen auch noch Gicht hat,wären wir wieder beim Thema Gewürze und Gesundheit.
Ein schönes Rezept dazu findet ihr im übrigen bei der lieben Sandra von "Hase im Glück"



Zutaten Gyrosschnitzel

500g Fleisch (Minutenschnitzel,Hähnchen-oder Putenschnitzel)
jeweils 1 TL Oregano,Thymian,Bohnenkraut
jeweils 1/2 TL Chillipulver,Salz,Pfeffer (aus der Mühle)
1 Knobizehe,1 Zwiebel
4 EL Olivenöl

 Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln. Mit den Gewürzen und dem Öl mischen. Fleisch darin einlegen und am besten über Nacht marinieren.
Dann grillen oder in der Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten, und im Backofen gar ziehen lassen.
Wir haben sie in der Pfanne angebraten und dann in den Ofen zu den Kartoffelspalten gestellt. Das Ergebnis sind super zarte Schnitzel.

Dazu gab es noch einen Salat mit Tomate,Feta und Oliven.


Es war super lecker und hat viel Spass gemacht mit Herrn Sasibella zusammen zu kochen.

0 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

Kommentar veröffentlichen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.