10.07.2016

Pasta mit Bratwurstbällchen und Tomaten-Mozzarella-Basilikum Sauce


Gestern habe ich den ganzen Nachmittag gebacken. Nach einem Blick auf die Uhr war klar,das ein schnelles Abendessen auf den Tisch musste.
Alle hier in der Familie lieben Pasta und wenn Bratwurstbällchen drin sind habe ich eh gewonnen.

Dieses Abendessen ist wirklich in 30 min auf dem Tisch.  Bällchen aus ungebrühter  Bratwurst, schnelle Pasta und eine Sauce aus passierten und geschälten Tomaten,frischem Basilikum und leckerem Mozzarella.
Die Zubereitung könnt ihr heute noch bis ca.19 Uhr bei Snapchat sehen. Ich hab beim kochen mitgefilmt. Ihr könnt mich gerne adden,der Snapcode ist in der Sidebar hinterlegt.


Statt Bratwurstbällchen könnt ihr natürlich auch Hackbällchen nehmen. Oder ihr lasst die Fleischbeilage ganz weg und genießt nur die Sauce mit der Pasta ,dann habt ihr ein tolles vegetarisches Gericht.



Zutaten:
ca.350-400g Pasta
4 ungebrühte ,feine Bratwurst
2 Packungen Mozzarella
1 Dose geschälte Tomaten
etwa 350g passierte Tomaten
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Stängel Basilikum
Salz,Pfeffer
Gewürze nach Geschmack,wie Thymian,Oregano
(ich habe noch Tafelgut Pesto Tomato genommen)


Pasta nach Packungsanleitung gar kochen.Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Pelle der ungebrühten Bratwurst kleine Bällchen direkt ins Fett drücken und rundherum braun anbraten.  Zwiebeln und Knobi kleinschneiden und zur Bratwurst geben. Hell braun anbraten.
Basilikum klein hacken. 
Geschälte und passierte Tomaten zu den Bratwurstbällchen geben. Die geschälten Tomaten dabei etwas klein drücken.Den kleingehackten Basilikum dazu. Salz,Pfeffer und Gewürze nach Geschmack dazu (hier 2 Tl Pesto Tomato) Alles ca. 20 min köcheln lassen.
Mozzarella in kleine Stücke schneiden.
Die gekochte Pasta abgießen und ein wenig Pastawasser aufbewahren.
Die Pasta direkt mit den Mozzarellastücken in die Sauce geben und alles verrühren. Ist die Sauce zu dick kann etwas von dem Pastawasser dazugegeben werden.


Wenn ihr den Mozzarella schön klein schneidet,schmilzt dieser in der heißen Sauce. Lasst ihr ihn etwas größer,habt ihr leckere Mozzarellastückchen in der Pasta. Wer es cremiger mag kann noch am Schluss 50ml Sahne oder Creme Fraiche unter die Sauce rühren. Evt. nochmal abschmecken!
Die Pfanne war bei uns jedenfalls ratzeputz leer gegessen!


Die Ergebnisse meines Backnachmittages zeige ich euch morgen auf Instagram bzw auch ganz bald hier auf dem Blog!

0 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

Kommentar veröffentlichen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.