21.08.2016

Frittata mit Pfifferlingen, Tomaten und Spinat


Und wieder ein Rezept für die schnelle Feierabendküche. 
Ich weiß gar nicht ob ich euch das schon mal erzählt habe,aber wir kochen hier Abends immer frisch.
Bis auf das jüngste Sasibellakind (die in der Schulbetreuung isst), hat keiner von uns am Tag ein warmes Mittagessen. Also wird Abends gekocht. Da sowohl der Mann als auch ich oft Wechselschichten haben, muss das Essen kochen schnell gehen. 
Oft steht Abends auch noch Hausaufgabenbetreuung der Kinder an ect., so dass sich mein Mann und ich uns beim kochen abwechseln.

Auch wenn nicht viel Zeit ist,so haben wir doch den Anspruch möglichst mit gesunden Zutaten zu kochen,sprich ohne Fix Produkte o.ä.
Oft wird dann auch ein wenig vorgekocht. Sonntags kochen wir immer soviel,das es auch noch für Montag reicht. An den anderen Tagen werden halt ein paar Nudeln/Kartoffeln mehr gekocht, die dann am nächsten Tag mit verwertet werden.
 Ein ganz wunderbares Gericht um Reste zu verwerten ist eine Frittata.
Da kann alles rein was der Kühlschrank so hergibt. Frittata ist ein italienisches Omelett. Die spanische Variante wäre übrigens die Tortilla,die traditionell mit Kartoffeln gemacht wird.
Also könnte man meine Frittata auch als Tortilla bezeichnen. *lach*


Meine heutige Frittata ist ein wares Restewunder.
Enthalten sind Pellkartoffeln, ein Rest Fleischwurst, Pfifferlinge, frischer Spinat und Tomaten.
Gut gewürzt schmeckt sie einfach traumhaft!
Die Frittata ist so vielseitig,ihr könnt auch Paprika,Zucchini, Nudeln,Champignons, Garnelen ,Bacon und und und dazu geben. Wichtig ist das die Zutaten eine kurze Garzeit haben. Ausserdem sollte der Käse den ihr zugebt gute Schmelzeigenschaften haben.


Zutaten :
5 mittelgroße gegarte Pellkartoffeln
400g Pfifferlinge
1 große Zwiebel
125g Fleischwurst
2 Handvoll frische Spinatblätter
5 Tomaten

8 Eier
125ml Milch
1 Pä. Mozzarella
 Salz,Pfeffer,Paprika

Pfifferlinge putzen und evt. kurz waschen. Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
 Zwiebeln klein schneiden, Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, Fleischwurst in Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Ofenfesten Pfanne* erhitzen und Zwiebeln,Kartoffeln und Fleischwurst gut anbraten. Die Pfifferlinge dazu geben und mitbraten bis sie gar sind. Den Spinat in die Pfanne geben und anschwitzen bis er zusammen fällt. Mit Salz,Pfeffer und Paprika würzen.
Tomaten klein schneiden.
Eier mit der Milch aufschlagen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den kleingeschnittenen Mozzarella unterheben.
Die Eier-Käse-Milch über die Kartoffel-Pilz-Spinat Pfanne gießen. Die kleingeschnittenen Tomaten obendrauf verteilen. Kurz anbraten lassen und dann für 20 min in den Backofen und überbacken. Die Eimasse sollte dann gestockt sein.
Und schon habt ihr ein leckeres Abendessen auf dem Tisch. Ein schnelles und einfaches Rezept das unglaublich abwechslungsreich ist!
Habt ihr schon mal Frittata gemacht und wenn ja wie mögt ihr sie am liebsten?

*Affilliate Link

2 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Hmmmm. Die Frittata sieht supergut aus! :) Vor allem mit dem Spinat eine schön Kombi.

    Danke für das Rezept und viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön ,liebe Anita. War auch super lecker!

      Löschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.