01.12.2016

Adventskalender - Türchen Nr. 1 / Nutella-Gewürzkringel



Es ist wieder soweit! Die schönste Zeit des Jahres ist gekommen!
Ich habe wieder einen feinen Adventskalender für euch vorbereitet,es ist jetzt schon der 6. und mir macht es immer noch Spass! Nicht nur tolle Rezepte wird es geben,sondern auch die ein oder andere Verlosung.
 Heute öffnet sich also das 1.Türchen und ich habe euch die leckersten Weihnachtskekse mitgebracht!

Gewürzkringel mit Nutella!



 Das Sasibellakind und ich sind nämlich gerade im Plätzchenfieber. Um den 1. Advent rum ist bei uns immer Plätzchenwoche.
Da werden dann die verschiedensten Sorten gebacken,probiert,verziert, nochmal probiert und luftdicht verpackt.
So haben wir die restliche Adventszeit immer was zu naschen und können uns auf Weihnachtskuchen,Desserts und das Weihnachtsmenue konzentrieren.

Plätzchen und Weihnachtskekse gehören für mich im Advent zu jedem Kaffee. Dieser Plätzchenduft ist mit vielen schönen Kindheitserinnerungen verbunden. Meine Oma hat z.b. immer die tollsten Vanillekipferl und Nussplätzchen gebacken. Die standen dann in einer Blechdose verpackt ganz oben auf dem Küchenschrank und wurden nur zum Kaffee runtergeholt. Wir Kinder standen sehnsüchtig davor und haben die Dose vom Boden aus angeschmachtet. Wenn wir unseren Dackelblick aufgesetzt haben,hat Oma die Dose auch mal zwischendurch runtergeholt. Dann durften wir uns 1 !!! Vanillekipferl rausnehmen. Ihr glaubt gar nicht wie sehr wir den genossen haben.

Ich hoffe das auch meine Kinder so schöne Erinnerungen an die Weihnachtszeit mit in ihr Erwachsenenleben nehmen.


 Und damit sie später nicht immer fragen müssen "Mama,wie hast du das gemacht",
kommen die besten Plätzchenrezepte dann natürlich auch auf den Blog. So wie dieses,das ist nämlich genial lecker!
Weihnachtliche Gewürze kombiniert mit Nutella,gehts noch besser? Ich glaube nicht.




  Zutaten:
500g Mehl
1/2 Tl Backpulver
2 Tl Spekulatiusgewürz
1/2 Tl Zimt
250g weiche Butter
60g brauner Zucker
Mark 1/2 Vanilleschote
Prise Salz
2 Eier
2 große El Nutella
 Puderzuckr zum bestäuben



 Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver,dem Spekulatiusgewürz und dem Zimt mischen. Die Butter mit dem Zucker,Vanillemark und Salz schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren.
Mit dem Knethaken das Mehl und Nutella nach und nach unter den Teig mengen bis alles glatt verbunden ist.
Der Teig muss nun 30 min im Kühlschrank ruhen.
Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Vom Plätzchenteig mit einem Teelöffel kleine Portionen abnehmen und zu Kugeln rollen. Die Kugeln auf Backpapier legen und leicht flach drücken. Mit einem Kochlöffel ein Loch in die Mitte drücken. Auf dem Backblech ca. 10-15 min backen. 
Kurz abkühlen lassen und dann dick mit Puderzucker bestäuben.


Und weil die Kekse so lecker sind,möchte ich dieses Plätzchenrezept zur lieben Marsha rüberschicken.
Die feiert nämlich ihren 1. Bloggeburtstag mit einem tollen Event und sucht köstliche Kekse.

http://einepriselecker.de/mein-erster-bloggeburtstag-feiert-mit-mir-ich-hab-vanillekipferl/#.WD8qh31g1QJ

4 liebe Kommentare - Vielen Dank dafür:

  1. Hmmm, das klingt aber lecker. Ja, Plätzchenduft gehört doch zur Weihnachtszeit dazu. Mein Sohn (15) hat auch schon gefragt, welche Sorten ich denn nun gedenke zu backen. Dein Rezept ist eben schon mal auf die Merkliste gewandert. Vielen Dank.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Mhm die sehen aber oberlecker aus ! Vielen Dank für das Rezept. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich toll! Wir haben auch so schöne Familienrezepte, auf die ich mich immer wieder bannich freue.

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandy, das klingt so gut! Meine Plätzchen-Bäckerei ist noch lange nicht abgeschlossen und ich freu mich auf ein paar neue Sorten. Dieses Rezept kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl. Nutella ist einfach immer ein schlagendes Argument :) Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.