Featured Slider

Warum Kurkuma mein Lieblingsgewürz ist und das Rezept für einen tropischen Kurkuma Smoothie


Was schon wieder ein Kurkuma Rezept,werden jetzt einige von euch sagen. Habe ich doch letzte Woche erst  eine köstliche Kichererbsensuppe mit Kurkuma gepostet.
Ja,schon wieder Kurkuma.  Ich bin momentan dem Kurkuma einfach komplett verfallen. Nach Salz und Pfeffer ist es mein liebstes Gewürz. Und nicht nur mir geht es so. Mein Mann kocht ja auch sehr oft und er macht Kurkuma sogar an die Salzkartoffeln. Nicht nur das die Kartoffeln dann eine wunderbare gelbe Farbe bekommen und einfach köstlich schmecken, Kurkuma ist ja auch eines der gesündesten Gewürze . Ein wahres Superfood sozusagen. Nicht umsonst ist Kurkuma schon seit Jahrtausenden in der ayurvedischen Medizin als "Gewürz des Lebens" bekannt.


Kurkuma steht bei uns daher täglich auf dem Speiseplan. Weil es so vielfältig einsetzbar ist,

Schnelle,gesunde Kichererbsen Suppe mit Kokosmilch und vielen Gewürzen


Winterzeit ist Suppenzeit. Ganz besonders trifft das zu wenn mal wieder eine riesen Erkältungswelle umgeht. Gerade ich als Erzieherin habe ständig kranke Kinder um mich, da dauert es meistens nicht lange und auch mich hats wieder erwischt. Jetzt ist es ganz besonders wichtig etwas für sein Immunsystem zu tun. Wenn man gesundheitlich angeschlagen ist,tut eine heiße Suppe besonders gut.
Schnell und einfach gemacht und vollgepackt mit gesunden Gewürzen, da ist man ganz schnell wieder auf den Beinen.


Aber nicht nur die Gewürze sind toll für eure Gesundheit. Wusstet ihr das Kichererbsen kleine Nähstoffbomben sind?  In ihnen stecken viele Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie wirken sich ausserdem positiv auf Verdauung, Herz-Kreislauf und den Blutzuckerspiegel aus.
Wie ihr seht,könnt ihr mit dieser Suppe eigentlich nichts falsch machen. Gesundheit pur !
Ausserdem schmeckt sie einfach fantstisch. Schön würzig und aromatisch,aber nicht zu scharf.
Probiert sie doch einfach selbst!



Zutaten:
3 EL Kokosnussöl
1 Tl gemahlenen Kreuzkümmel
1 Tl Kurkuma
1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
1 kleine rote Peperoni (entkernt und fein gehackt)
1 kleines Stück Ingwer (fein gehackt, etwa 1 gehäufter El)
2 El fein gehackter Koriander
1 EL rote Curry Paste
1 Dose Kokosnussmilch
1 Dose Kichererbsen (ca.400g)
1 Liter Gemüsebrühe

Zubereitung:
Das Kokosnussöl bei mittlerer Hitze in einen Topf geben. Kreuzkümmel und Kurkuma dazugeben und kurz anschwitzen. Zwiebel und Peperoni dazu geben und  so lange köcheln bis die Zwiebeln weich sind. Ingwer, Koriander und Currypaste in den Topf geben und 1 Minute kochen. Die Kichererbsen unter fließendem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.
Dann die Koksnussmilch, Brühe und Kichererbsen in den Topf geben, zum Kochen bringen und 10-15 min köcheln bis die Kichererbsen weich sind.


Verwendete Produkte
Affiliate Link ,mehr Infos unter Datenschutz.