Perkabook Card (Taschen Karte)+ Flower Tutorial

 Hallo ihr Lieben
Ich hoffe ihr habt einen wundervollen Sonntag!
Gestern habe ich eine Perkabook Card gebastelt.
Ich habe sie vor kurzem auf einem amerikanischen Blog gesehen und mußte sie unbedingt nacharbeiten.
Da ich noch eine Geburtstagskarte brauche,passte es wunderbar.
Sie hat mir etwas graue Haare bescherrt,da alle Angaben in Inch waren.Die Kartenform geht ja noch,da ich den ScorPal habe,aber die Kreise.............. ohoh!
Also hat sich Frau Sasibella erstmal mit einem Lineal bewaffnet auf die Jagd gemacht. CDs zu klein,Teller zu groß usw.
Ich habe dann einen Blumenübertopf gefunden,der die passenden Maße hatte.

  
  
 So sieht sie von der Seite aus,ein richtiges kleines Täschchen.Und Taschen kann Frau doch immer gebrauchen,oder?

Die Blüte hab ich wieder selber gewerkelt,dafür gibt es im Anschluß ein kleines Tutorial.

  
 Geschlossen habe ich die Karte mit einem Klettpunkt.Ich denke man kann auch einen kleinen Magneten nehmen.
  
Geöffnet,die obere Ansicht. Ich habe eine kleine Tasche eingearbeitet,die einige Stempelabdrücke beherbergt!
Der kleine Hänglarjunge passt auf,das auch ja nix wegkommt.
  
 So sieht die Karte ganz geöffnet aus. Unten ist Platz für einen Gruß.
  
 Nochmal von oben.
  
 Und hier ist das kleine Tutorial für die Blüte.
Ihr braucht 2 verschieden große Formen. ich habe hier die Spellbinders Blossom genommen. Und zwar die größte Form und die drittgrößte Form. Dann braucht ihr noch ein Innenteil.ihr könnt einen Knopf oder ein großes Brad nehmen.
  
Zuerst werden die Blütenteile am Rand mit Stempelfarbe gewischt .Hier die kleinere Blüte.
  
Und hier ist die größte Blüte.
  
 Dann ordendlich zusammenknüllen. Ihr könnt das Papier auch etwas mit Wasser besprühen,dann geht es einfacher.
  
 Auf die Rückseite der großen Blüte platziert ihr den Knopf ect.
  
Dann wird zugebunden.Ich habe ein schmales Satinband genommen.Jegliches andere schmale,kräftige Band geht auch. Ich denke Scrappers Floss eignet sich auch prima.
  
 Jetzt habt ihr ein kleines Päckchen.
  
Jetzt werden die Ränder umgebogen und in Form gebracht,so dass ihr eine Blüte bekommt.
Ich habe das Band lang gelassen und eine Schleife geformt. Ihr könnt es natürlich auch knappkantig abschneiden.
  
 Diese Blüte wird jetzt auf die kleinere Stanzform geklebt!
Das ganze sollte dann so aussehen.
  
 Uns so sieht die Blüte auf der Karte aus.Toll oder?
  
 Ich hoffe euch gefällt mein kleines Tutorial und die Karte!
Sie passt zu folgenden Challenges.
Stamp Something-Designer Paper,Buttons,Ribbon
Cute Card Thursday-Ribbon
Creatalicious Challenge-create a little something
A spoon full of sugar-Distress inks.
Sketchy Colors-Pink,.Red ,Turquoise


Kommt gut in die nächste Woche!

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Saure Gurken machen lustig und sind leckaaaaaaa.
2. Ich schaue sie nicht, die olympischen Spiele.
3. Der Schnee ,war schön und ist jetzt weg (Wurde aber auch Zeit).
4. Chaos und Platzmangel herrschen- in meinem Haus-3 Zimmer sind für 5 Personen doch etwas beengt.
5. Es ist 16.45 Uhr, das bedeutet, gleich kommt mein Mann nach Hause .
6. Wahre Freundschaft ist schwer zu finden .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf basteln, morgen habe ich Tag der offenen Tür in der weiterführenden Schule geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen!



Wenn ihr auch mitmachen wollt,schaut auf der Seite von Scrap-impulse vorbei.



Geschenke Set Notizbuch + Karteikartenbox + Workshop Schokotafel-Verpackungs-Karte!

Das Candypäckchen ist angekommen und zwar HIER.

Herzlichen Glückwunsch meine Liebe*knuddel dich* .Klasse das du Dich so freust!

Und das war drin. Ein Notizbuch,eine Karteikartenbox aus Graupappe und eine Schoki-Verpackungs-Karte. (Dafür gibt es am Schluß einen Workshop)


Ela mag gern Rot/Grün,daher habe ich diese Farben gewählt.Außerdem hat sie im Rahmen eines Tausches schon mal eine Box in diesenFarben von mir bekommen.So passt alles gut zusammen.

Ich finde das Notizbuch richtig schön frühlingshaft. Ich habe ein Motiv von Hänglar genommen und mit Twinklings coloriert.Das schöne Hintergrundpapier ist von Imaginisce.


Das ist wieder so ein Werk,was ich glatt selber hätte behalten können!
Ich habe schon so viele Notizbücher gepimpt,aber ich selber besitze nur ein simples gekauftes.

Die Karteikartenbox ist eine absolute Premiere.Normalerweise stehe ich mit Graupappe auf Kriegsfuß und sie hat mir auch den letzten Nerv geraubt.Ich hatte mehr Leim an den Fingern als auf der Box.

Auf alle Fälle habe ich mich an den wunderbaren Workshop von Birgit gehalten und letztendlich bin ich doch ganz zufrieden.Ela findet sie jedenfalls klasse und das ist die Hauptsache.
Und weil ihr so lange Geduld hattet,kommt hier noch der Workshop zur
Schokotafel-Verpackungs-Karte!
Ich will jetzt nicht beschwören,das es so eine Art Verpackung noch nicht gibt.Ich hab sie jedenfalls noch nirgens gesehen.

Ihr braucht ein Stück Tonkarton in der Größe von 16x31cm. Legt es mit der langen Seite nach oben in den Scorpal (Ich benutze das inch Maß)und falzt bei
0,5 inch, 4 inch, 4,5inch,8inch und 8,5inch
(in cm wären das 1cm,dann 9cm,dann 1,5cm,dann wieder 9cm, wieder 1,5cm und nochmal 9cm)


An den Linien umknicken und mit dem Falzbein gut nachziehen.
So sollte es dann aussehen.

Jetzt die obere Lasche und die rechts unten zusammenkleben.

Ich packe die Tafel schon beim zukleben mit rein.So passt sich alles gut an und nix wird schief!
Solltet ihr eine normale Tafel Schoki nehmen,dann reicht es,wenn ihr an den Seiten 1cm berechnet statt 1,5cm. Der Bogen Karton hat dann eine Größe von 16x30cm.
Wenn es dann noch rutschen sollte,klebt die Tafel einfach mit etwas Tesa fest!

So sieht es aufgeklappt aus.Das ist die Fläche für euren Kartengruß.
Ein bisschen nackig,gell??? *lol*
Ihr könnt die Innen-und Außenseiten noch nach euren Wünschen gestalten!

Hier seht ihr meine Innengestaltung!


Nochmal von der Seite mit der Schokotafel


Und so sieht die Karte von außen aus. Da das schöne Papier schon für sich alleine wirkt,habe ich auf zuviel Gedöns verzichtet und nur ein Bändchen drum gebunden!

Ich hoffe der Workshop war verständlich und gefällt euch.Wenn ihr die Karte nachwerkelt,beachtet bitte das Copyright und setzt einen Hinweis zu diesen Workshop .
*Danke*

An alle Nichtgewinner,seid nicht traurig.Es gibt sicher mal wieder eine Verlosung,das macht soooooo viel Spaß!
Ich denke das nächste mal werde ich mir einen fleißigen Kommentarschreiber herauspicken. Denn nur durch eure Kommentare lebt dieser Blog und das soll dann auch mal honoriert werden!

Ich wünsche euch noch einen herrlichen Tag,bei uns schneit es schon wieder.
Das macht mir aber gar nichts,weil ich mir gestern wunderbare neue Deko gekauft habe. Davon aber später mehr!

An folgender Challenge möchte ich noch teilnehmen.
Creatalicious Challenge-Create a little something
Stamp something-Touch of spring something
Fun with shapes and more-gepunktet

Schoko-Apfel-Walnuss Torte!!!

 Hallo ihr Lieben
Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag!
Bei uns ist ein bissl Land unter,da meine kleine Zuckerschnecke doll krank ist!
Die Nächte sind momentan recht kurz,da sie immer wieder weinend wach wird.
Außerdem schneit es schon wieder,daher ist die Stimmung hier auf dem Tiefpunkt.
Aber was hilft besser gegen trübe Stimmung als Schokoladenkuchen,genau genommen Schoko-Apfel-Walnuss Torte!!!

 Gute Zutaten ergeben zusammen einen leckeren Teig. Mmmmhhhhh wie das duftet.Könnt ihr es riechen???
  
Und aus leckerem Teig,wird ein mindestens doppelt so leckerer Kuchen!
Nehmt euch ruhig ein Stück und lasst ihn euch schmecken!!!!!!!! An Kalorien denken wir heute mal nicht!
Schokolade setzt Glückshormone frei,ich merk es schon.
  
Und hier ist das Rezept:
100g Walnusskerne,7 mittelgroße Äpfel(ca.800g),4 EL Zitronensaft,250g Butter,600g Zartbitterkuvertüre,5 Eier (Gr.M),1 Prise Salz,250g Zucker,175g Mehl,1 gestr.TL Backpulver,1 Würfel weißes Plattenfett (Palmin)

Nüsse grob hacken,Äpfel schälen,entkernen und würfeln.Mit 3 EL Zitronensaft beträufeln. Butter würfeln.300g Kuvertüre grob hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen.Etwas abkühlen lassen.

Eier trennen.Eiweiß und Salz steif schlagen.Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren,die Schokobutter langsam unterrühren.Dann Mehl und Backpulver darübersieben und unterheben. Erst den Eischnee,dann Nüsse und Apfelwürfel unterheben. In eine gefettete,mit Mehl ausgestäbte Springform streichen und ca. 1 Std backen.
E-Herd:200° , Umluft 175°
Evt.nach 45min mit Folie abdecken. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

270g Kuvertüre hacken und mit Palmin über einem heißen Wasserbad schmelzen Torte damit überziehen.30g Kuvertüre mit einem Sparschäler in Späne hobeln und die Torte damit verzieren!

FERTIG!


~Pünkteliges Geburtstags Set~

 Letzte Woche hatte unsere liebe Nini von den Knurzelwurzels Geburtstag. Und da wir beide bei Creadoo im Mama-Wichtelkreis sind,gabs natürlich ein Schenkli.
Leider habe ich erst  beim bearbeiten der Fotos gemerkt,das alle Bilder einen Schatten haben.Auf der Kameralinse war wohl ein Fleck.(Jaja,kleine Patschehändchen können flink sein) Da war das Paket an Nini aber schon unterwegs!


Bei der Gestaltung habe ich mich ganz an Ninis Vorlieben orientiert.Rot/Hellblau und Fliegenpilze!
  
Da sie sich ein Rezeptbuch gewünscht hat,kamen wieder die süßen Magnolia Stempel zum Einsatz. Dazu gab es eine gepimpte Kabadose (Nini mag gerne Erdbeermilch*ggg*),ein Glas mit Knöpfen,natürlich auch etwas aufgehübscht und eine Schokikarte!
  
Die Karte habe ich mit dem Scorpal gefaltet.Es ist eine Hülle für eine Tafel Schoki und oben ist dann noch eine Lasche/Klappe zum Hochklappen.Dort habe ich meine Glückwünsche reingeschrieben.
Nini war jedenfalls begeistert *freu* und ich hoffe euch gefällt das Set auch. Ich hätte es jedenfalls glatt selbst behalten können!
Geht euch das manchmal auch so??????????
  
Bei Magnolia Down Under ist das Thema Blumen,Knöpfe,Schleifen.Davon sind glaube ich genug vorhanden!
 Bei Magnolia Stamp Lovers heißt es auch Knöpfe oder Schleifen.Wie passend.
Stamp something möchte "Something cute" sehen.
Bei Stempelträume gibt es das Thema "3 verschiedene farben" Ich habe rot/blau/weiß,zählt das?
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! 
 

Geburtstagsgeschenk für.....



  Heute habe ich mal wieder ein etwas größeres Set zum zeigen. Das ganze war das Geburigeschenk für Doro.

Das Set besteht aus einem Notizbuch,einer 15x15cm Box (darin waren einiges an Bastelzeug),einer kleinen Naschibox und einer Karte.Die Schachtel und die kleine Naschibox habe ich mit dem ScorPal gemacht.Das geht recht fix!

 Da eine Farbvorliebe von Doro braun/rosa ist, konnte ich wieder mein schönes Bittersweetpapier von Basic Grey verarbeiten.
Der Hintergrund des Notizbuches und die Ränder der Schachtel sind bestempelt.

Die Karte steckt in einer Butterbrottüte,die ich gepimpt habe.
Eine Anleitung für die Naschibox könnt ihr bei Tanja finden.
Coloriert habe ich mit Distress Ink.

Hier nochmal geöffnet. Sind viele Fotos diesmal,ich hoffe ihr könnt noch.*lach*


Und hier nochmal die Karte. Nicht sonderlich spektakulär,aber durch die Tüte mal was anderes.


 Bei Stampavie and more gibt es diese Woche die Farbvorgabe rosa/braun. Na wie passend.*ggg*
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,bei uns scheint gerade die Sonne.