~Winterimpressionen~


Nach den Weihnachtsimpressionen,kommen heute noch ein paar Winterimpressionen.*lach*

Ich wohne jetzt seit fast 18 Jahren hier,aber ich kann mich nicht erinnern,das wir je soviel Schnee hatten.
Zumindest nicht über eine so lange Zeit.
Normalerweise macht der Schnee um unser Städtchen nämlich einen Bogen. Es fusselt höchstens mal.
Ganz Schleswig-Holstein ist eingeschneit,nur bei uns ist nix.
Nicht aber dieses Jahr,wir können echt nicht klagen.

Manch einer mag jetzt müde lächeln ob der Massen,die bei uns liegen. Jaaaaaaa wir kommen noch gut von A nach B. Aber ich sags ja,sonst ist hier nüscht und das was liegt ist für unsere Verhältnisse echt viel!

Und damit die lieben Kinder das alles auch genießen können und ihren Spaß haben,muß ich alte Frau den Berg hochkraxeln. Ist gar nicht so einfach,da glatt und in einer Hand das Tochterkind und in der anderen der Schlitten macht das ganze nicht einfacher.


Auf die Kufen, fertig ,los!!!!  Wärend Sasi und ich eher gemütlich unterwegs waren,(und das gefühlte 1000x da immer wieder jemand "Mama mehr" krähte)haben die Jungs einiges an Stunts hingelegt.



Papa mußte auch mal ran,soll ja nicht nur rumstehen und sich die Füße abfrieren.*g*

Und auf nach Hause. Lange hat man es nicht ausgehalten,da es A.... kalt war.


~Weihnachtsimpressionen~


Hier mal ein paar Weihnachtsbilder.


Alles noch still und unberührt.Das Zimmer ist verschlossen und die Kinder warten draußen auf das Glöckchen vom Weihnachtsmann.

Wie schön sich die Lichter vom Baum im Fenster spiegeln.

 Gleich geht es los!


Die Minimaus ist total stolz auf ihr Weihnachtskleidchen."Mama, Sasi schick " höre ich mehrfach an diesem Abend.

Ihr Kinderlein kommet! *g*

Das von Mama noch vor dem auspacken "erzwungene"  Gemeinschaftsfoto. *böse Mama*


Und dann war kein Halten mehr.

Und hier noch unser traditionelles Mama-Tochter Bild von diesem Jahr.
(das Kind wird auch immer schwerer *puh*)

Hier mal zum Vergleich vom letzten Jahr!

Und von Mäuselchens erstem Weihnachtsfest!

Habt noch stressfreie Tage!

Adventskalendertürchen 24

 Hier ist es auch schon,unser letztes Türchen.

Unser Weihnachtsbäumchen ist dieses Jahr etwas kleiner ausgefallen.
Aaaaaaaber trotzdem Rot/Weiß mit Pünktchen. *hihi*





Und da ja der Jahreswechsel kurz bevor steht,habe ich heute noch einen Eulen Kalender zum freien download für euch. Ihr könnt euch die Monate selbst zusammenstellen,es gibt tolle Motive.
HIER bei My Owl Barn gibt es den download.

Und da wir grad bei Eulen sind. HIER bei Kelly gibt es noch ein paar wundervolle eulige Weihnachtsanhänger.
Sind die nicht süß,ich bin ganz hin und weg!

So ihr Lieben ,das wars für dieses Jahr. Ob es nächstes Jahr noch mal einen Kalender gibt,muß ich mir erst noch überlegen. Es ist wahnsinnig viel Arbeit und vieles ist hier auf der Strecke geblieben.Außerdem gab es ja hier auch Ärger und ob das das ganze dann Wert ist,weiß ich nicht!

Vielen Dank an alle ,die sich die Zeit genommen haben einen Kommentar zu hinterlassen. Das hat mir doch den nötigen Ansporn gegeben weiterzumachen. DANKE!!!!

All meinen Lesern wünsche ich ein wundervolles Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben.! Habt tolle Tage und einen fleißigen Weihnachtsmann!

Adventskalendertürchen 23

  Hallo ihr Lieben
Nur noch 1 Tag bis Heiligabend. Im vorletzten Kalendertürchen habe ich mal versuch all meinen Lesern gerecht zu werden.

Es gibt Deko,was perliges,etwas zum nähen und die Papierbastler kommen auch nicht zu kurz. Und wer mit all den nix anfangen kann,für den habe ich noch ein paar Weihnachtsanhänger zum downloden.

Ich hoffe ihr seit zufrieden.*g*


Fangen wir mit der Deko an!
Hier sind ein paar Kleinigkeiten,von mir höchst selbst gewerkelt.
Kleine Aufmerksamkeiten für die Familie.


Verschönerte Kerzen und Streichholzschachteln.

Eine Lichtertüte mit elektrischen Teelichten für meine Oma.Sie mag keine echten Kerzen mehr anzünden.

Ein schöner Kerzenhalter und Anhänger aus Bauernsilber.
Für alle Perlenfreunde oder die die es noch werden wollen,gibt es HIER bei Ashley eine tolle Anleitung für diese perligen Zuckerstangen.Der absolute Hingucker am Weihnachtsbaum.



Alle Nähtanten interessieren sich vielleicht für dieses süße Jäckchen.Es kann für die Altersgruppe 3-24 Monate genäht werden.
Eine kostenlose Vorlage und die Nähanleitung findet ihr HIER bei Becky.

 Ein paar wirklich süße Geschenkanhänger könnt ihr euch HIER bei Jessica runterladen.


Und zu guter letzt unsere Papierfraktion!
 HIER bei Anne gibt es eine tolle Anleitung für diese süßen Häuschen aus Milch/Saftkartons.


Morgen gibt es das letzte Türchen und dann brauche ich erstmal eine Pause.*puh*

Adventskalendertürchen 21

Das Kalendertürchen ist heute bunt gemischt.*ggg*
Zum 1. gibt es HIER die Anleitung für dieses süße One Sheet Täschchen.
Ist die Tasche nicht einfach genial für kleine Weihnachtsgeschenke???

Jaaaaaa schon wieder ne Anleitung.*hihi.* Sorry ,aber ich leide momentan unter chronischem Zeitmangel. Da schaffe ich es nicht selber was zu werkeln.



 Daaaaaaaaaaaaann feiert heute mein kleiner Großer seinen 11. Geburtstag.
Ich werde an solchen Tagen immer unglaublich sentimental.*schnief* Wo ist bloß die Zeit hingerannt.
Herzlichen Glückwunsch mein Schatz!!!!!!!!!
Morgen ist dann noch groß Geburtstagsfete und Freitag war doch auch gleich wieder noch was. Was war das bloß? *gübel*

Zu Feier des Tages mit musikalischer Untermalung!  



Und für alle Nichtgeburtstagskinder habe ich hier mal wieder eine lustige Geschichte.Bei Frau Krümelmonster gefunden.

Was ist echte Kälte?

Alles eine Frage der Einstellung!
+10°C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.

+5°C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

+2°C Italienische Autos springen nicht mehr an.

0°C Destilliertes Wasser gefriert.

-1°C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4°C Die Katze will mit ins Bett.

-10°C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen. 

-12°C Zu kalt zum Schneien.

-15°C Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18°C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

-20°C Der Atem wird hörbar.

-22°C Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuh-laufen.

-23°C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24°C Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-26°C Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29°C Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30°C Kein richtiges Auto spring mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31°C Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußball-mannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.

-35°C Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen. Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.

-39°C Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40°C Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-44°C Mein finnischer Kollege überlegt, eventuell das Bürofenster zu schließen.

-45°C Die Lappen schließen das Klofenster.

-50°C Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70°C Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75°C Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen ihrer Mütze runter.

-120°C Alkohol gefriert. Folge davon: Der Lappe ist sauer.

-268°C Helium wird flüssig.

-270°C Die Hölle friert zu.

-273,15°C Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kühl. Gib’ mir noch einen Schnaps zum Lutschen!"

Und jetzt kennst du den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen. Also stellt euch nicht so an!
(Verfasser leider unbekannt, aber genial!)


Adventskalendertürchen 19

 Heute habe ich 1 Geschichte für euch.
Ich finde sie wunderschön und bin immer wieder ergriffen,wenn ich sie lese.
Meine Kinder glauben alle noch an den Weihnachtsmann.Selbst der Große mit seinen fast 11 Jahren.
Als er so langsam anfing zu sagen"Ihr kauft ja die Geschenke.",  haben wir ihm erzählt,das der Weihnachtsmann ja sooooo viele Kinder auf der Welt beschenken muß. Da kann er jedem Kind nur 1 Geschenk bringen. Die anderen Päckchen besorgen die Eltern,Großeltern ect.
Seit dem liegt jedes Jahr ein ganz besonders schön herausgeputztes Geschenk unterm Baum. Nämlich das,was die Kinder sich am sehnlichsten gewünscht haben. Und sie wissen,das ist vom Weihnachtsmann.
Der Große macht sich jetzt schon Gedanken,was er dem Weihnachtsmann wohl hinstellt. Seine selbstgebackenen Plätzchen oder doch lieber ein Stück Stollen.*ggg*
Und ich finde es jedes Jahr aufs neue wundervoll,das meine Kinder ihren Glauben bewahrt haben und Weihnachten für sie noch genau so glückselig und geheimnisvoll ist wie es schon immer war.


Gibt es den Weihnachtsmann?
Die achtjährige Virginia aus New York wollte es ganz genau wissen. Darum schrieb Sie an die Tageszeitung New York Sun einen Brief:


Ich bin 8 Jahre alt. Einige von meinen Freunden sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann. Papa sagt, was in der Sun steht, ist immer wahr. Bitte, sagen Sie mir: Gibt es einen Weihnachtsmann?
Virginia O'Hanlon


Der Chefredakteur Francis Church antwortete selber auf Virginias Anfrage - auf der Titelseite der Sun:
Virginia,
Deine kleinen Freunde haben nicht recht. Sie glauben nur was sie sehen; sie glauben, dass es nicht geben kann, was sie mit Ihrem kleinen Geist nicht erfassen können. Aller Menschengeist ist klein, ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört. Im Weltall verliert er sich wie ein winziges Insekt.
Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann. Es gibt ihn so gewiss wie die Liebe und Großherzigkeit und Treue. Weil es all das gibt, kann unser Leben schön und heiter sein. Wie dunkel wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe! Es gäbe dann auch keine Virginia, keinen Glauben, keine Poesie - gar nichts, was das Leben erst erträglich machte. Ein Flackerrest an sichtbarem Schönen bliebe übrig. Aber das Licht der Kindheit, das die Welt ausstrahlt, müsste verlöschen. Es gibt einen Weihnachtsmann, sonst könntest Du auch den Märchen nicht glauben.
Gewiss, Du könntest deinen Papa bitten, er solle am Heiligen Abend Leute ausschicken, den Weichnachtsmann zu fangen. Und keiner von ihnen bekäme den Weichnachtsmann zu Gesicht - was würde das beweisen? Kein Mensch sieht ihn einfach so. Das beweist gar nichts.
Die wichtigsten Dinge bleiben meistens unsichtbar. Die Elfen zum Beispiel, wenn sie auf Mondwiesen tanzen. Trotzdem gibt es sie. All die Wunder zu denken - geschweige denn sie zu sehen -, das vermag nicht der Klügste auf der Welt. Was Du auch siehst, Du siehst nie alles. Du kannst ein Kaleidoskop aufbrechen und nach den schönsten Farbfiguren suchen. Du wirst einige bunte Scherben finden, nichts weiter. Warum? Weil es einen Schleier gibt, der die wahre Welt verhüllt, einen Schleier, den nicht einmal die Gewalt auf der Welt zerreißen kann. Nur Glaube und Poesie und Liebe können ihn lüften. Dann werden die Schönheit und Herrlichkeit dahinter zu erkennen sein.
"Ist das denn auch wahr?" kannst Du fragen. Virginia, nichts auf der ganzen Welt ist wahrer und nichts beständiger. Der Weihnachtsmann lebt, und er wird ewig leben. Sogar in zehnmal zehntausend Jahren wird er da sein, um Kinder wie Dich und jedes offene Herz mit Freude zu erfüllen.
Frohe Weihnacht, Virginia.
Dein Francis Church.
PS: Der Briefwechsel zwischen Virginia O'Hanlon und Francis P. Church stammt aus dem Jahr 1897. Er wurde über ein halbes Jahrhundert, alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit auf der Titelseite der Zeitung gedruckt. Die Sun wurde 1950 eingestellt.



Ich wünsche euch allen noch eine wunderbare Vorweihnachtszeit!

Adventskalendertürchen 17


Hinter dem heutigen Türchen versteckt sich eine schnelle Weihnachtskarte.
Habt ihr eure Karten alle schon fertig und verschickt?

Das Bäumchen habe ich ganz schnell mit einem Eckenstanzer gemacht.
Das Papier ist von Stampin up und harmoniert wiedermal wunderbar.
Noch ein paar Halbperlen dazu und fertig.



Hier findet ihr auch noch Ideen für schnelle Weihnachtskarten.Sogar mit Vorlage zum ausdrucken.


Wir wollen heute noch los um unser Weihnachtsbäumchen zu kaufen.Mal sehen ob wir durch die Schneemassen kommen. So einen Winter haben wir hier in Schleswig-Holstein selten.Die Kinder hatten gestern Schulausfall,heute mußten sie wieder los.Dabei ist es heute Schneetechnisch schlimmer als gestern.Versteh einer das Ministerium.
Aber schön ist es doch! *g*

Adventskalendertürchen 15





 Heute zeige ich euch das Geschenk,das Uhu-Fix (creadoo) zum Nikolaus bekommen hat. Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen von euch noch eine Anregung. 
Die Wichtel Sachen hätte ich am liebsten behalten.
In der Spandose waren Naschis.Ich hab sie mit Acrylfarbe grundiert und mit Serviette beklebt.


Dazu noch passend eine gepimpte Streichholzschachtel .
 Beides in traditionellen Weihnachtsfarben.


Zusätzlich gab es noch dieses Set.
Eine Lichtertüte und 2 Anhänger im Vintagestiel.





Mit Weihnachtskarten habe ich sie auch noch versorgt.
Ich habe dieses Jahr so viele Weihnachtskarten zum verschenken gemacht.Und ich selber habe nur einige wenige zum verschicken. Ich glaube auch nicht,das ich es jetzt noch schaffe welche zu werkeln.Also seit bitte nicht böse,wenn ihr dieses Jahr keine von mir bekommt.


Ihr Lieben
Vielen Dank für eure Anteilnahme und eure Worte,ob per Kommentar oder Mail,zu meinem gestrigen Post.
Es ist momentan nicht leicht,aber wir wollen den Kindern ein schönes,unbeschwertes Weihnachstfest gestalten.
Der Adventskalender wird weiterlaufen.Viele Posts sind schon fertig und vorprogrammiert.Ausserdem ist das Bloggen auch für mich eine gewisse Ablenkung.
Ich danke euch!

Adventskalendertürchen 13 +mal was genähtes

 Mir ist gerade aufgefallen,das ich euch noch gar nicht meine restliche Weihnachtsdeko gezeigt habe. Der Flur und das Tellerregal fehlen noch.
Also los gehts ,heute gibt es etwas Weihnachtsfeeling.

Der Eingangsbereich im Flur!






 Mein Schränkchen in der Essecke.


Die Kugel ist leider schon entschwunden. Der Mittlere hat sie zerdeppert,dort hängt jetzt ein Schneekristall. Ich hoffe das bleibt heil.*hmpf*




 Und das Tellerregal über der Couch.
HIER seht ihr es noch mal beleuchtet.


 Den Stiefel hat mein Mann letztes Jahr genäht. Jaaaaaaaaa ich habe einen nähenden Mann,aber nur sehr selten.*g*


Passend dazu hat er mir letzte Woche diese schönen Kissenbezüge genäht! Klasse oder?


+++++++
Am Wochenende waren wir nur unterwegs.Am Samstag mit meiner Freundin in Hamburg,waren wir unter anderem hier bei Frau Tulpe.   
Dort mussten diese Stöffchen mit,Göga will sich nämlich mal an Loops für die Kinder (und mich) versuchen.