Fundgrube - Valentinstag Freebies


Der Valentinstag nähert sich ja mit großen Schritten und so gibt es heute eine Fundgrube mit vielen Freebies zum Thema.
Wie ist das bei euch so, begeht ihr den Tag??? Feiert ihr,habt ihr kleine Präsente für eure Lieben,was macht ihr besonderes????

Mein Mann blockiert leider sämtliche Feiertage. Für ihn ist es ein Graus irgendwelche Geschenke besorgen zu müssen. Ja schlimmer ,sich Gedanken machen zu müssen WAS schenke ich. Ich kann schon froh sein,wenn ich zum Geburtstag mal was anderes als einen Blumenstrauss bekomme. *örks*
Nach fast 17 Jahren Ehe,habe ich mich mittlerweile damit abgefunden.

Daher hat es mir jetzt besonders viel Spaß gemacht zumindest für euch ein paar schöne Sachen zusammen zu suchen. Ich hoffe ihr könnt das ein oder andere gebrauchen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://catchmyparty.com/blog/free-valentines-day-party-printables-from-mirabelle-creations



http://scrapercu.blogspot.fr/2013/02/valentines-day-freebies.html


 
http://www.ohthelovelythings.com/2012/02/free-printable-valentine-gift-box.html

http://lilluna.com/favorite-valentines-fonts-and-graphics/


 
http://www.livingyourcreative.com/2014/01/free-valentines-day-fonts/



http://catchmyparty.com/blog/free-valentines-day-printables-from-magnolia-creative-co-2



Hamburg Tipp und schnelles Wochenendsüß "Peanutbutter Banana Strudel"


 Gestern war ich mit der Allerbesten (aller Freundinnen) in Hamburg Ottensen in der Fabrik!
Die Allerbeste hatte mir zum Geburtstag einen Frühstücksgutschein geschenkt,der gestern nun eingelöst wurde.


Ich kann nur sagen,es war genial. Tolle Atmosphäre, Live Musik, super nette Leute,leckere Sachen zum probieren und das genialste Frühstück ever!

 Es war wirklich sehr lecker. Frische Brötchen, Serrano Schinken, Bio Käse, Heidelbeermarmelade,  Croissants,Äpfel und Macaroons hatten wir in unserem Frühstückskörbchen. Dazu noch nette Menschen kennengelernt,mit denen wir den Tisch teilen durften.  Wie kann man ein Wochenende besser starten.


Nach dem Frühstück sind wir noch durch Ottensen/Altona gebummelt. Dieser Stadtteil ist wirklich einen Besuch wert. Viele kleine Geschäfte, Kaffees,alte Häuser und nette Menschen. Immer wieder einen Ausflug wert.
Als ich um 16 Uhr wieder nach Hause kam,wurde ich von meiner Meute mit den Worten "Wo ist der Kuchen? " begrüßt!
Öööhm,ich war unterwegs,ich habe heute nicht gebacken!!!!!!!!!!!!

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas,nicht gebacken??? Die Kinderschar sah mich mit verzweifeltem Dackelblick an!

Nur die Ruhe,ich schau mal. Noch eine Packung frischen Blätterteig gefunden.


Diesen ausgerollt,mit Peanutbutter bestrichen (ihr könnt auch Nutella nehmen) und mit Bananen in Scheiben geschnitten belegt.

Das ganze zum Strudel gerollt und bei 200° Umluft ca. 25 min gebacken.

Kinder glücklich,Mama glücklich. Was will man mehr.

Den Teller habe ich übrigens in Ottensen gekauft,bei Butlers. So wie auch einiges anderes mehr. *hmpf*
 Schrecklich,so ein Ausflug mit der Freundin!


Habt noch einen schönen Sonntag!

Fundgrube - Winter Party


Heute gibt es ein paar Links zum Thema Winter Party!


http://divinepartyconcepts.com/2011/12/07/wonderful-hot-chocolate-bars-and-parties/


http://celebrationsathomeblog.com/2011/01/a-winter-warming-party.html


http://blog.hwtm.com/2012/12/narnia-inspired-winter-wonderland-sweet-sixteen/




Ein kleiner Geburtstagsrückblick


Erst einmal viiiiiiiielen Dank für die  Geburtstagsglückwünsche,die mich per Mail, Facebook und per Post (winke zu Anke) erreicht haben.
Ich habe mich so,so,soooooooooooo gefreut!
*Knuddelssssssss*


Ich hatte gestern einen wunderbaren,entspannten Tag. Nur mit Familie und Freunden. Meine Mama hat mir einen tollen Geburtstagstisch gezaubert.
Schön wenn man sowas auch mit Ü40 noch bekommt.
Danke an dieser Stelle noch mal.

Beim Geschenke auspacken hatte ich jede Menge Gesellschaft. *g*


Die Blümchen sind vom großen Sohn. Sooooooooooo schön,gell !


Und hier meine Ausbeute! So geniale Sachen. 

Zum Kaffee gab es dann Kindheitserinnerungen. Ich habe meine liebsten Kuchen aus Kindertagen gebacken.

Da meine Mutter an Zöliakie leidet ,sind die beiden Torten Glutenfrei.


Es gab Blaubeer-Mascarpone Torte mit glutenfreien Bisquitboden. Den hat meine Mama gebacken.
Eine nicht-glutenfreie Variante hatte ich euch HIER schon einemal vorgestellt.


 Den Buttermilchkuchen gab es in meiner Kindheit ganz oft. Ich habe den immer geliebt. Warum habe ich ihn eigentlich schon so lange nicht mehr gemacht? *grübel*

 Zutaten Teig:
(Tassenkuchen,ich nehme eine normale,kleine Kaffetasse. )

3 Eier
4 Tassen Mehl
2 1/2 Tassen Zucker
2 Tassen Buttermilch
1 Pä. Backpulver
1 Pä. Vanillezucker

Zutaten Belag:
2 Tassen Kokosraspel
1 1/2 Tassen Zucker
1 Stück Butter (250g)

Alle Zutaten für den Teig verrühren (Zucker und Eier zuerst,dann den Rest dazu geben) und auf ein Backblech streichen.

Kokosraspel mit dem Zucker mischen und auf dem Kuchen verteilen. Bei 160° Umluft ca. 20 min backen.
250g Butter schmelzen und auf dem fertigen,noch heißen Kuchen verteilen. 
(statt der Butter können auch 2 Becher Sahne oder 125g flüssige Butter mit 100ml Sahne gemischt genommen werden.)


Und hier mein absoluter Lieblingskuchen.

Glutenfreie Nusstorte

Da hätte ich mich als Kind reinlegen können.  Die Torte ist nicht zu süß,da kann man auch mal ein Stückchen mehr essen.


Zutaten
400g gem. Haselnüsse
250g Zucker
1 Backpulver (Weinsteinbackpulver)
8 Eier (getrennt)
2 Becher Schlagsahne

Eigelb mit dem Zucker gut cremig aufschlagen. Die Haselnüsse mit dem Backpulver vermischen und darunterheben. Der Teig ist jetzt recht fest. Die 8 Eiweiß steif schlagen und portionsweise unter den Nussteig heben.
In eine 26er Springform geben und bei 160° Umluft ca.35min backen. Stäbchenprobe.

Den Kuchen auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden. Die Sahne steif schlagen. Ein Drittel der Sahne auf den Boden geben und mit dem 2.Boden bedecken. Die restliche Sahne auf die Torte geben und verteilen. Mit geraspelten Nüssen verzieren.


Morgen gibt es dann auch noch einen Grund zu feiern. Mein Blog wird 5 Jahre alt!
Als ich ihn gestartet habe hätte ich nie gedacht so lange zu schreiben. Im Laufe der Zeit hat sich der Blog sehr gewandelt. Viele neue Leser sind dazu gekommen,viele sind gegangen. Es gab nicht immer nur schöne Zeiten und so manches mal wollte ich schon alles hinschmeißen.
Aber die vielen tollen Kontakte die ich knüpfen konnte, super Menschen,die ich kennenlernen durfte ließen mich immer wieder dabei bleiben.
So hoffe ich das ihr auch weiterhin mein Geschreibsel lesen mögt und mich auch die nächsten 5 Jahre besuchen kommt.

Bis dahin

Frühlingsgefühle ???? Meine Januardeko

 Heute habe ich mal ein paar Bilder meiner momentanen,minimalistischen, nachweihnachts Deko für euch.
(was für ein Schlangensatz. *g*)

 Kaum war die Weihnachtsdeko weg,musste ich mir dringends ein paar Frühlingsblüher ins Haus holen.
  Größtenteils ist die Deko jetzt weiß und natur. Kerzen stehen immer noch viele dabei. Es ist einfach schön abends bei Kerzenlicht zu sitzen.


 Die Hyazinthen gehen jetzt langsam auf und der Duft erfüllt die ganze Wohnung.

 Ein paar Alpenveilchen mussten auch mit.
 Das wars schon wieder von mir. Die Woche ist mal wieder voll. Morgen hat das Sasikind Einschulungsuntersuchung. Püh was sind wir aufgeregt. Am Samstag hab ich Geburtstag,da ist die Bude wieder voll. Das heißt die Tage bin ich dann eher mit Vorbereitungen beschäftigt und mach mich hier etwas rar.