Adventskalendertürchen Nr.16 - Schokoladen-Glühweintorte mit Preiselbeeren


 Das 16. Türchen öffnet sich!
Zum Wochenende gibt es natürlich wieder ein leckeres Tortenrezept für euch. Eine weihnachtliche Schokoladen-Glühweintorte mit Preiselbeeren.
Nur falls ihr noch nicht wisst,was ihr zu Weihnachten so backen sollt!


 Der Clou ist natürlich der Tortenboden,mit Lebkuchengewürz und Glühwein gebacken.
Dazu eine fruchtige Preiselbeerschicht und eine lecker Glühwein Puddingcreme.
Mmmmhhhh,ich könnte sie schon wieder backen!
Bei uns wird und wurde schon immer viel gebacken. Ich sehe meine Oma heute noch in der Küche stehen und ihren Mohnstollen machen. Oder meine Mutter,wie sie meine geliebte Nusstorte backt.
 Gerade zu Weihnachten hat es eigentlich täglich himmlisch geduftet. Daher wird bei uns natürlich in der Weihnachtszeit auch geschlemmt was das Zeug hält.



Zutaten Boden:
200g weiche Butter
200g braunen Zucker
4 Eier
300g Dinkelmehl
25g Kakaopulver
1 Tl Lebkuchengewürz
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
100ml Glühwein (oder Traubensaft)
100ml Milch

Zutaten Creme:
2 El Zucker
1 El Vanillezucker
1 Pä Puddingpulver Mandel
 500ml Mandelmilch
250g weiche Butter
80g Puderzucker
2 Tropfen Bittermandelaroma
6 El Glühwein
1 Glas angedickte Preiselbeeren
 200ml Sahne


Zubereitung:
Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao, Gewürz, Backpulver und Natron mischen. Abwechselnd mit Glühwein und Milch rasch unterrühren.
26er Springform buttern und bemehlen und den Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober/Unterhitze ca.45min backen.
Abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Creme den Zucker ,Vanillezucker und Puddingpulver mischen und mit 75ml Milch glatt rühren. Die restliche Milch zum kochen bringen,vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren.
Zurück auf den Herd stellen und ca. 3 min aufkochen lassen. Abkühlen lassen. Wenn ihr Klarsichtfolie direkt über den Pudding legt,bildet sich keine Haut.
Den Kuchen einmal durchschneiden. 
Die Butter mit dem Puderzucker zu einer cremigen Masse schlagen. Den Pudding löffelweise unterrühren. ACHTUNG: Butter und Pudding müssen Zimmertemperatur haben.
Den unteren Boden mit Preiselbeeren aus dem Glas bestreichen. (Ihr benötigt nicht das gesamte Glas)
Die Creme darauf geben und mit dem 2. Boden bedecken und leicht andrücken.
200ml Sahne steif schlagen und den kompletten Kuchen damit bestreichen.
Mit Preiselbeertupfen und evt Rosmarinzweigen dekorieren. Bis zum servieren im Kühlschrank aufbewahren.


Bis Morgen zum 17. Kalendertürchen.

Kommentare

  1. Oh, wir waren ein paar Tage auf WEihnachtsmarktour, nun sehe ich gerade den Kuchen, der könnte nr. 2 auf meiner Kaffeetafel werden. Müßte doch auch mit Vanillepudding Pulver und normaler Milch schmecken.
    viele Grüße und einen schönen 4. advent

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das tolle Rezept! Die Torte wird auf jedenfall nachgebacken!

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlich wird.