Selbstgemachter weihnachtlicher Quittenlikör - Adventskalendertürchen Nr.24 -

Samstag, Dezember 24, 2016

 Und hier ist es nun,das letzte Türchen. Wahnsinn wie schnell die Zeit wieder vergangen ist. Danke an alle die hier tagtäglich vorbei geschaut und liebe Kommentare da gelassen haben.
Es hat mir wieder einen Riesen Spass gemacht den Kalender für euch zu gestalten,auch wenn es diesmal wirklich wahnsinnig viel Arbeit war.

Jetzt möchte ich virtuell mit euch anstoßen und euch ein wunderbares Weihnachtsfest wünschen. Eine friedliche Zeit mit lieben Menschen ,Gesundheit und Wohlbefinden. Mögen alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Bis zum 26.12. könnt ihr noch bei meinem Gewinnspiel der tollen belgischen Schokolade von Baru`mitmachen. Der/Die Gewinner/in wird dann zwischen den Tagen ausgelost.
Ansonsten verabschiede ich mich für dieses Jahr und werde die Feiertage in Ruhe und entspannt mit meiner Familie begehen.



 Zum Anstossen habe ich euch ein Gläschen weihnachtlichen Quittenlikör mitgebracht,den ich Ende Oktober angesetzt habe. Unter dem Motto "Geschenke aus der Küche" eignet er sich wunderbar als kleines Mitbringsel oder Geschenk zur Weihnachtszeit. Er benötigt einige Zeit zum ziehen,also am besten schon im Oktober ansetzen,dann ist er pünktlich zu Weihnachten fertig!


Ihr benötigt:
 6 Quitten (ca.1kg)
450g braunen Zucker
3-4 gehäufte El Punsch/Glühweinzucker (z.b. von Azafran oder selbstgemacht)
1,5l Wodka





Quitten mit einem Tuch trocken abreiben, um den Flaum zu entfernen. Dieser enthält Bitterstoffe und darf nicht in den Likör.  Quitten waschen ,trocken tupfen und mit der Schale grob raspeln.Das Kerngehäuse dabei aussparen und entsorgen. Die Raspel in ein großes,verschließbares Glas füllen (3Liter) Zucker und Glühweinzucker dazu geben und alles mit dem Wodka auffüllen. Einmal gut umrühren und das Glas verschließen.Gut verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort ca. 6 Wochen ziehen lassen. Ab und zu umrühren oder schütteln.
Anschließend durch ein Sieb gießen und die Quittenraspel gut ausdrücken. Den Likör nochmal durch ein Tuch gießen um die Schwebstoffe rauszufiltern und in ausgekochte Flaschen oder Karaffen füllen. Vor dem Servieren nochmal 1 -2 Wochen ziehen lassen.

Prösterchen ihr Lieben,wir lesen uns!


1 Kommentar:

  1. Das Rezept klingt gut und ich denke der schmeckt lecker geniess die Zeit und starte gesund ins neue Jahr LG ulla s

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.