Rezept für schnelle Hähnchenwraps -"Mein Frühstücksglück"


Nach dem ich letzte Woche eine urlaubsbedingte Pause eingelegt habe, geht es heute mit meiner "Frühstücksglück" Reihe weiter.
Heute habe ich ein leckeres Frühstück to go für euch. Die Wraps sind nicht nur schnell gemacht, sondern geben auch ordentlich Power für den Tag!
Wenn ich früh arbeite, nehme ich mir mein Frühstück mit in die Kita und frühstücke dort mit den Kindern zusammen.
Für mich ist das Frühstück ja die wichtigste Mahlzeit des Tages. Möglichst gesund sollte es sein,Kraft für den Tag geben und  bis zum Mittag satt machen. Zwischenmahlzeit ist nämlich nicht drin.





Meistens nehme ich mir ja mein Porridge mit, aber manchmal hab ich einfach mal Lust auf was anderes. Die Wraps sind ideal wenn es Morgens schnell gehen muss. Man kann sie nämlich auch super am Abend vorbereiten ,in Frischhaltefolie einschlagen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
Als schneller Mittagssnack sind sie natürlich auch super geeignet. Wraps sind im übrigen prima für die Resteverwertung. Im heutigen sind übrig gebliebene gebratene Hähnchenbrust und leicht geschmorte Champignons, die von Abendessen übrig waren.




Zutaten:

Vollkorn Wraps
Pflücksalat
Hähnchenbrust gebraten
Champignons in Scheiben
Tomate in Stücken
Gurke in Stücken
Frühlingszwiebel kleingeschnitten
Frischkäse mit Kräutern -hier mediterran
Sonnenblumenkerne




Zubereitung:

Den Wrap mit etwas Frischkäse bestreichen.
Den Pflücksalat mittig auf den Wrap geben.  Darauf gebratene Hähnchenbrust,geschmorte Champignons,Gurke,Tomate und Frühlingszwiebeln geben. Mit Sonnenblumenkernen bestreuen.
Mir genügt das so vollkommen. Wer seinen Wrap etwas cremiger möchte, kann gerne noch etwas Tsatziki über die Füllung geben oder ein wenig Currysauce. Wrap zusammen rollen und einmal mittig  durchschneiden.

(Für die Currysauce: 200g Frischkäse mit etwas Milch glatt rühren. Mit Salz,Pfeffer, Currypulver und etwas Kurkuma pikant abschmecken. 1/4 Mango pürieren und 1/4 Mango sehr klein schneiden und unter die Currycreme geben.)



Jetzt pinnen, später ausprobieren!!!



Ein weiteres tolles Wrap Rezept aus Resten findet ihr hier--> Kichererbsen-Tomaten Wrap mit Thunfisch.


Kommentare:

  1. Das sieht aber wieder lecker bei dir aus. Das Rezept wäre was für unsere nächste Fahrradtour, lässt sich bestimmt prima mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Sasibella!

    Das sieht wieder einmal richtig lecker aus!
    Die Wraps werde ich gleich nächste Woche ausprobieren. :)
    Vielen Dank für das Rezept!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nina! Ich hoffe sie schmecken dir!

      Löschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte dazulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.