Einfache Sonntagsbrötchen - Mein Frühstücksglück

Donnerstag, Januar 18, 2018


Für mein heutiges Frühstücksglück habe ich mich mal an ein Sonntagsbrötchen Rezept gewagt. Ich bin normalerweise nicht so der Brot-bzw. Brötchenbäcker.
Die liebe Hefe und ich wurden nämlich lange Zeit nicht "warm". Hefeteig ist bei mir nie aufgegangen, ich bin jedesmal schier verzweifelt und habe es lange Zeit aufgegeben.
Bis ich die Übernachtgare für mich entdeckt habe.



Schnelle, einfache Sonntagsbrötchen mit Übernachtgare!



Bei der  Übernachtgare wird der Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gelagert und hat lange Zeit zu gehen. Kalt aufgegangener Hefeteig ist sehr feinporig und schmeckt besonders aromatisch.
Am tollsten aber finde ich, das ich den Teig am Vorabend fertig machen kann. Er hat dann Übernacht Zeit zu gehen und ist am nächsten Morgen genau richtig zum formen und backen.



Inklusive Backzeit habt ihr so in 1 Stunde frische, warme Brötchen auf dem Tisch. Die Zeit nutze ich immer um schon den Tisch zu decken und kurz im Bad zu verschwinden bevor ich die Bande hier zum Frühstück wecke.



Zutaten:

400g Weizenmehl (Type 1050)
100g feiner Maisgrieß
1 Pä. Trockenhefe
1 El Zucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale
1 Ei
250ml Milch
125ml Wasser
40g Butter

Mehl zum formen
2 El Sahne und Saaten zum Bestreuen




Zubereitung:


Mehl, Grieß, Hefe und Zucker in einer Schüssel mischen. Salz, Zitronenschale und Ei zugeben. Milch,Wasser und Butter erwärmen, bis die Butter zerlaufen ist.  Etwas abkühlen lassende Mischung sollte höchstens Fingerwarm sein.
Die Milch/Buttermischung zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken des Handrührers ca. 5 min kneten.  Der Teig sollte Blasen bilden und sich vom Schüsselrand lösen.

Die Schüssel mit etwas Frischhaltefolie abdecken und den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Am nächsten Morgen auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig kräftig durchkneten und zu 2 Rollen formen.  Die Rollen in insgesamt 12 Stücke schneiden und aus den Stücken Brötchen formen/schleifen.

Schaut mal bei Google nach "Brötchen schleifen", es gibt da tolle Videoanleitungen wie man das perfekte Brötchen formt.

Die Brötchenteiglinge auf ein Backblech mit Backpapier legen und zugedeckt nochmal 15min gehen lassen. Dann mit Sahne bestreichen und mit verschiedenen Kernen bestreuen.
Das Blech in den kalten Ofen schieben und bei 180°C Ober/Unterhitze (160°C Umluft) etwa 45min backen.

Lasst es euch schmecken!


Kommentare:

  1. Die Übernachtgare kenne ich gut, ich mache so ab und zu.
    Danke fürs Milchreis-Gratin Rezept, es gelang sehr gut, schmeckte sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen sehr sehr lecker aus.
    Danke fürs Rezept und einen schönen Tag vom Reserl

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte dazulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.